nach oben
© Symbolbild: dpa
28.12.2015

Ursache unbekannt: Shetland-Pony muss eingeschläfert werden

Waldenbuch. Noch nicht geklärt sind die Umstände, die am vergangenen Mittwoch, dem 23. Dezember, dazu führten, dass ein Shetland-Pony in Waldenbuch eingeschläfert werden musste. Ein Passant hatte das Tier um 8.45 Uhr außerhalb der Koppel festgestellt, während sich ein zweites Pony noch innerhalb der Umzäunung befand.

Das augenscheinlich nicht verletzte Tier wies starke neurologische Ausfälle auf, von denen es sich auch im Verlauf einer tierärztlichen Behandlung nicht erholte. Polizeibeamte stellten Beschädigungen an der Koppel und auch an einem Elektrozaun fest und die Ermittler können derzeit eine Fremdeinwirkung auf das Pony nicht ausschließen.