nach oben
Uwe Hück. Foto: PZ-Archiv
03.04.2014

Uwe Hück als Porsche-Betriebsratschef wiedergewählt

Stuttgart. Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück wird die Mitarbeiter des Sportwagenbauers auch in den kommenden vier Jahren vertreten. Wie der Betriebsrat am Donnerstag mitteilte, wurde Hück ohne Gegenstimmen erneut an die Spitze der Arbeitnehmervertreter gewählt.

Bildergalerie: Thai-Box-Schaukampf mit Porsche-Legende Uwe Hück

Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Zudem bleibt er Betriebsratsvorsitzender am Stammsitz in Zuffenhausen bei Stuttgart. Damit vertritt der 51-Jährige, der Mitglied der IG Metall ist, weiter rund 14 000 Beschäftigte des Sport- und Geländewagenbauers. Als wichtige Themen nannte er demnach das Eindämmen von Werkverträgen und Leiharbeit sowie die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Bildergalerie: Uwe Hück vs. Luan Krasniqi: Vorbereitungen für den Boxkampf

Hück ist seit 2002 Gesamtbetriebsratschef. Seit 1997 ist er Betriebsratsvorsitzender am Stammsitz Zuffenhausen.

Bildergalerie: Vorbereitungen auf den Kampf Hück gegen Krasniqi

Bildergalerie: Prominente Gäste beim Charity-Boxkampf Hück vs. Krasniqi (1)

Bildergalerie: Prominente Gäste beim Charity-Boxkampf Hück vs. Krasniqi (2)