nach oben
Den Lauf einer Pistole sahen ein 30-Jähriger und seine Freundin, als der Vater des Mannes das Paar bedrohte.
Den Lauf einer Pistole sahen ein 30-Jähriger und seine Freundin, als der Vater des Mannes das Paar bedrohte. © DPA-Symbolbild mit der Waffe
05.01.2016

Vater bedroht Sohn und dessen Freundin mit Pistole

Hattenhofen (dpa/lsw) - Nach einem Familienstreit hat die Polizei in Hattenhofen (Kreis Göppingen) Kriegswaffen bei einem 68-Jährigen sichergestellt. Der 30-jährige Sohn des Waffenbesitzers hatte die Polizei gerufen, nachdem sein Vater ihn und seine 19 Jahre alte Freundin mit einer Pistole bedroht hatte.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, nahm sie den Mann mit Hilfe von Spezialkräften fest. In der Wohnung des Mannes entdeckte die Polizei fünf Maschinenpistolen, drei Gewehre, zwei Pistolen, vier Schreckschusspistolen, zwei Bajonette und mehr als 900 Stück Munition. Der Waffenbesitzer wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht und befindet sich laut Polizei in einem angeschlagenen gesundheitlichen Zustand. Sachverständige prüfen, ob die Waffen schussfähig sind und ob der Mann sie besitzen durfte.

"Legal im Besitz von solchen Kriegswaffen zu sein, ist sehr unwahrscheinlich", sagte ein Polizeisprecher. Woher der Mann die Waffen bekommen hatte und was er damit machen wollte, ermittelt die Polizei nun.