nach oben
Verfolgungsjagd durch Karlsruher City © Symbolbild: dpa
21.03.2012

Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Karlsruher City

Karlsruhe. Mit 150 Stundenkilometern lieferte sich ein 47-jähriger Mann am späten Dienstagabend eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei durch die Karlsruher Innenstadt.

Um 22.45 Uhr war der Mann den Beamten aufgefallen, als er in der Ostendstraße erfolglos rückwärts in eine seitlich gelegene Parklücke einparken wollte. Die Ordnungshüter forderten den Mann daraufhin zum Anhalten auf, allerdings ignorierte er die Anweisungen und fuhr mit seinem Auto in Richtung des Adenauerrings davon. Der Streifenwagen nahm die Verfolgung auf.

Nach Angaben der Polizei bretterte der Übeltäter dabei über mehrere rote Ampeln und kam mehrmals zu Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern. Bei einem Wendeversuch in der Friedrichstaler Alle wurde der Raser von der Polizei letztlich aber gestoppt. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,36 Promille. Nach eigenen Angaben wurde dem 47-Jährigen bereits zwei Mal wegen Trunkenheit am Steuer der Führerschein entzogen. Ihm droht jetzt eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinwirkung und Fahren ohne Fahrerlaubnis. pol/sad

Leserkommentare (0)