nach oben
07.02.2015

Verkehr bei Schnee geregelt - angefahren

Höchenschwand. Im dichten Schneegestöber ist ein Mann im Schwarzwald von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Freiburg mitteilte, trug der 30-Jährige eine Warnweste und wollte mit einer Taschenlampe den Verkehr regeln, den Schneeverwehungen fast lahmgelegt hatten.

Ein Auto, das auf der Bundesstraße 500 nahe Höchenschwand (Landkreis Waldshut) an den haltenden Fahrzeugen vorbeiraste, erfasste den Mann. Der 30-Jährige kam am Freitagabend ins Krankenhaus. Der Autofahrer flüchtete.