AdobeStock_103011449
Insgesamt vier Polizisten sind verletzt und arbeitsunfähig. 

Verkehrsrowdy treibt auf Autobahn sein Unwesen

Karlsruhe. Ein mutmaßlicher Verkehrsrowdy ist nach Polizeiangaben auf der A5 bei Karlsruhe unterwegs gewesen. Dabei hat er andere Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdet.

Der Fahrer eines VW Golf soll am Donnerstag gegen 13.15 Uhr grob verkehrswidrig und rücksichtslos einem Porschefahrer bei der Anschlussstelle Karlsruhe Süd in Richtung Norden dicht auffuhr und rechts überholt haben. Im weiteren Verlauf soll der Fahrer sein Auto bis zum Stillstand ausgebremst haben und ausgestiegen sein. Der nachfolgende Verkehr musste stark abbremsen und teilweise auf den mittleren Fahrstreifen ausweichen. Laut Polizei kam es nur durch die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer zu keinem Unfall.

Anschließend soll der Golffahrer versucht haben, die Tür des Porsches zu öffnen. Als dies misslang, hat er nach Polizeiangaben auf die Seitenscheibe geschlagen. Anschließend fuhr er weiter und überholte dabei weitere Fahrzeuge rechts und auf dem Standstreifen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Karlsruhe unter der Rufnummer (0721) 944840 in Verbindung zu setzen.