nach oben
© Symbolbild: dpa
19.05.2013

Verletzte nach Bus-Vollbremsung: Mann schlägt mit Kopf durch gläserne Trennscheibe

Pfullingen. Bei der Vollbremsung eines Linienbusses sind am Samstag in Pfullingen bei Reutlingen mehrere Fahrgäste schwer verletzt worden - darunter ein Säugling. Ein 51-jähriger Fahrgast durchschlug mit dem Kopf eine gläserne Trennscheibe, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Durch umherfliegende Glassplitter seien weitere Menschen verletzt worden. 6 der 30 Passagiere kamen mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Ein 45-jähriger Autofahrer hatte kurz vor dem Bus auf dessen Spur gewechselt, weshalb der 20 Jahre alte Busfahrer ruckartig aufs Bremspedal trat.

Leserkommentare (0)