nach oben
Angebliche Spenderin bestiehlt 72-jährigen Mann. - Symbolbild
Angebliche Spenderin bestiehlt Mann. © dpa
09.10.2014

Vermeintliche Spendensammlerin bestiehlt 72-Jährigen

Glück im Unglück hatte ein 72 Jahre alter Mann am Mittwochnachmittag auf dem Karlsruher Friedrichsplatz. Der Mann wurde zunächst von einer vermeintlichen Spendensammlerin um 240 Euro bestohlen und erhielt das Geld anschließend wieder.

Die circa 25-jährige Frau sammelte gegen 15:20 Uhr Geld für einen vorgegebenen „Landesverband für behinderte und taubstumme Kinder“. Der gutgläubige Mann spendete fünf Euro und gab seine Unterschrift. In der Folge bedankte sich die Frau mit einer Umarmung und Küsschen, während der ältere Herr noch die geöffnete Geldbörse in der Hand hielt. Dass die freundliche Geste nicht wirklich ehrlich gemeint war, bemerkte der Mann kurz darauf. Es fehlte nämlich das Scheingeld aus dem Portemonnaie. Die dreiste Diebin machte sich unterdessen in Richtung der Kaiserstraße aus dem Staub. Allerdings ließ sie unter dem sofortigen Verfolgungsdruck des Bestohlenen die Geldnoten während der Flucht zu Boden fallen und entkam unerkannt.

Die Frau wird auf etwa 25 Jahre alt geschätzt, 165 cm groß, trug ein Kopftuch und war mit einer weißen Kapuzenjacke sowie einer grauen Hose bekleidet. Hinweise zu der gesuchten Person nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter Telefon 0721/666-3311 entgegen.