nach oben
05.01.2014

Vermeintlicher Kunstdiebstahl lässt Ermittler rätseln

Freudenstadt (dpa/lsw) - Ein Frosch mit rausgestreckter Zunge gibt der Polizei in Freudenstadt Rätsel auf. Das Bild mit diesem Motiv zählt zu mehreren «Kunstwerken», die Einbrecher aus einer Wohnung geklaut haben. Diese haben jedoch insgesamt bloß einen Wert von 20 Euro.

«Und sie sehen auch nicht so aus wie ein Picasso», sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Ob die Diebe sich einfach nur «vergriffen» haben, einen Scherz machen wollten oder in Eile nichts Besseres zum Mitgehenlassen gefunden haben, war zunächst unklar.

Auch die Besitzerin der Bilder könne sich die Tat nicht erklären, so der Sprecher. «Sie sagt, die Werke sahen nicht mal wertvoll aus.» Die Unbekannten hatten in der Nacht zum Freitag das Gitter über einem Lichtschacht aufgehebelt und waren in den Keller des Hauses gelangt.