nach oben
10.12.2015

Vermisste 76-Jährige tot in Dornengestrüpp gefunden

Karlsruhe/Eggenstein. Die seit Anfang Oktober vermisste 76-jährige Frau aus der Karlsruher Weststadt ist tot. Polizeibeamte entdeckten ihren Leichnam in einem schwer zugänglichen Dornengestrüpp nahe dem Kreisverkehr am Ortseingang von Eggenstein. Die Polizei hatte die gezielte Suche aufgenommen, nachdem die Geldbörse der Vermissten in dem Gebiet gefunden und beim Rathaus in Eggenstein abgegeben worden war.

Wie mehrfach berichtet, hatte die Rentnerin am 2. Oktober eine Veranstaltung im Naturschutzzentrum Rappenwört in Karlsruhe besucht und war danach nicht nach Hause zurückgekehrt. Nach Eingang der Vermisstenmeldung durch ihre besorgten Angehörigen hatte die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet und mit Unterstützung der Medien auch die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sowie die von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkte und am Mittwoch beim Institut für Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin der Universität Heidelberg durchgeführte Obduktion der Verstorbenen haben keinerlei Hinweise auf das Vorliegen einer Straftat ergeben. Nach dem Stand der Ermittlungen ist vielmehr zu vermuten, dass die an einer beginnenden Demenz leidende Frau nicht mehr nach Hause gefunden und sich in tragischer Weise verirrt hat.