nach oben
Flüchtlinge warten im Mannheimer Bahnhof auf ihre Verteilung. Foto: dpa
Flüchtlinge warten im Mannheimer Bahnhof auf ihre Verteilung. Foto: dpa
22.09.2015

Verteilt wird von Mannheim aus - Ellwangen: 1 Toilette für 350 Menschen

Seit Dienstag steuern Busse und Züge mit Asylbewerbern aus dem Süden zentral den Hauptbahnhof in Mannheim an. Von dort aus werden die Menschen auf die vier Bundesländer Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg verteilt.

Die Landeserstaufnahmestellen im Südwesten sind völlig überfüllt. Sozialverbände kritisierten am Dienstag insbesondere die Zustände in Ellwangen (Ostalbkreis) als untragbar. In einem Brandbrief an das Regierungspräsidium Stuttgart schrieben Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie und Caritas, sie könnten im Falle einer Eskalation die Verantwortung nicht mittragen. Für 350 Menschen in einer Turnhalle gebe es nur eine Toilette, teilweise müssten sich fünf Menschen zwei Matratzen teilen. Derzeit leben dort 4500 Flüchtlinge. Geplant war die Einrichtung für 1000 Menschen.