nach oben
Spargelfreunde dürfen sich auch vielen guten und günstigen Spargel freuen.
Spargelfreunde dürfen sich auch vielen guten und günstigen Spargel freuen. © dpa
05.05.2018

Viel, günstig und gut: Spargel satt – bald auch mehr Erdbeeren

Bruchsal. Viel, günstig und in guter Qualität - auf dem Höhepunkt der Spargelsaison können Feinschmecker richtig zuschlagen. Es gibt Spargel satt.

«Der Markt ist sehr gut versorgt», sagte der Geschäftsführer der Obst- und Gemüse-Absatzgenossenschaft Nordbaden (OGA), Hans Lehar. So gut, dass die ersten Spargelbauern schon ihre frühen Kulturen aus der Produktion nähmen. Das große Angebot lässt die Preise sinken. Erzeuger sind darüber alles andere als glücklich, die Verbraucher hingegen können sich über Angebote zwischen 2,50 und 3,00 Euro pro 500 Gramm freuen. Und über hochwertige Stangen: «Der Spargel ist sehr schön gewachsen», berichtete Lehar.

Durch die anfängliche Kälte wurde die Spargel-Ernte zwar etwas verzögert. Der Frost hat den Wurzeln aber einen Kältereiz gegeben, der für guten Austrieb sorgte. In Baden-Württemberg wird Spargel hauptsächlich in der südlichen Rheinebene rund um Freiburg und in Nordbaden zwischen Baden-Baden und Mannheim auf einer Fläche von gut 2100 Hektar angebaut. Bundesweit ist die Anbaufläche rund 23 000 Hektar groß.

Auch für den Nachtisch ist gesorgt: Die ersten deutschen Erdbeeren aus Hochtunneln gibt es schon seit zwei Wochen. «Die Qualität ist sehr gut, die Früchte glänzen schön und sind sehr groß.» Noch sind die roten süßen Beeren jedoch ein teures Vergnügen: Derzeit kostet ein 500-Gramm Schälchen noch zwischen 3,00 und 4,50 Euro. Nach dem offiziellen Beginn der Freilandernte an diesem Dienstag in Lautenbach (Ortenaukreis) dürften die Preise sinken.

Die Obstbauern im Land hoffen wieder auf eine gute Erdbeerernte. «Die Kulturen stehen sehr gut da. Momentan sind wir alle optimistisch», sagte Lehar. «Wir können aber erst Ende Juni ein Fazit ziehen.» Der Kältefrühling im vergangenen Jahr hatte für massive Ernteausfälle gesorgt. Keine Frostschäden und ein sonniges Frühjahr sind schon mal ein guter Anfang. Erdbeeren werden im Land auf rund 3500 Hektar angebaut. Etwa jede sechste in Deutschland erzeugte Erdbeere stammt aus Baden-Württemberg.