nach oben
27.12.2014

Vier Verletzte bei Glatteisunfall: Kinder nicht angeschnallt

Deggingen. Ein Vater und seine drei Kinder sind am Freitag um 16.30 Uhr im Kreis Göppingen bei einem Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn verletzt worden, darunter ein Zwölfjähriger schwer.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, kam der 40-Jährige am Steuer eines Geländewagens wegen zu hohem Tempo nahe Deggingen von der Fahrbahn ab. Der Wagen rutschte eine Böschung hinunter. Der zwölfjährige Sohn auf dem Beifahrersitz wurde schwer verletzt, seine 11 Jahre und 15 Jahre alten Schwestern auf der Rückbank erlitten Blessuren. Sie waren laut Polizei nicht angeschnallt.

Der Vater wurde ebenfalls leicht verletzt. Rettungskräfte brachten den Sohn nach dem Unfall am Zweiten Weihnachtsfeiertag in eine Klinik.