nach oben
Eine Stunde lang war ein Vierjähriger in einem Toilettenhäuschen gefangen. Foto: dpa
toilette © dpa
26.08.2011

Vierjähriger im Klo gefangen - Feuerwehr hilft

MANNHEIM. Ein öffentliches Toilettenhäuschen hat in Mannheim einen vierjährigen Jungen von seiner Mutter getrennt. Die automatische Tür schloss hinter dem Kind, bevor die Mutter in die Kabine folgen konnte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Auf dem Display erschien daraufhin die Anzeige «Außer Betrieb». Da sich die Tür nicht mehr bewegen ließ, rief die Mutter die Polizei zu Hilfe. Diese wiederum zog die Feuerwehr zur Rate, die schließlich das zum Gefängnis gewordene Häuschen öffnen konnte. Das ganze dauerte am Freitagabend rund eine Stunde - genug Zeit für den Junior, den eigentlichen Anlass an dem Ort zu erledigen. dpa