nach oben
30.09.2009

Vogt zieht sich aus Spitze der Südwest-SPD zurück

STUTTGART. Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Ute Vogt zieht sich nach dem Debakel ihrer Partei bei der Bundestagswahl aus dem Amt zurück. Sie werde beim Landesparteitag im November nicht mehr als Landeschefin kandidieren, kündigte Vogt nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa am Mittwoch im Präsidium der Südwest-SPD an.

Die Landes-SPD war bei der Wahl am Sonntag von 30,1 (2005) auf 19,3 Prozent gestürzt. Vogt ist seit 1999 Landesvorsitzende.

dpa