nach oben
© Symbolbild dpa
09.01.2019

Warnstreiks an Flughäfen - auch Stuttgart betroffen

Berlin/Stuttgart. Flugreisende in mehreren deutschen Städten müssen am Donnerstag aufgrund weiterer Warnstreiks mit Flugausfällen rechnen.

Die Sicherheitsbeschäftigten in Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart seien zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, teilte die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Es sei mit starken Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen. Man reagiere damit auf ein fehlende Reaktion des Bundesverbands der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) auf den jüngsten Warnstreik zum Wochenbeginn an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld.

Hintergrund sind die bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen zwischen dem BDLS und Verdi für rund 23.000 Beschäftigte der Flugsicherheit. Die Gewerkschaft will einen Stundenlohn von bundesweit 20 Euro bei der Passagier-, Fracht-, Personal- und Warenkontrolle durchsetzen.

helmut
09.01.2019
Warnstreiks an Flughäfen - auch Stuttgart betroffen

Bei nur 20 Euro bin ich fassungslos. Nicht zu glauben dass die vorher weniger verdient haben. Wie kann man davon leben? Den Warnstreik finde ich nur gerecht. So werden es wohl auch die tausende, die nicht weiterkommen, sehen und die Unannehmlichkeiten aus Solidarität in Kauf nehmen. Natürlich auch die höheren Preise im nächsten Jahr. Andere Sparten des Flugverkehrs werden folgen. Ich hätte da einen Vorschlag: Wenn die Gewerkschaften das Auslaufen von Tarifverträgen auf einen ...... mehr...