nach oben
© Symbolbild
20.01.2016

Warnung vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern am Telefon

Bei der Polizei im Landkreis Calw, insbesondere beim Polizeiposten Althengstett und beim Polizeiposten Bad Herrenalb häufen sich in den letzten beiden Wochen Anzeigen über Telefonbetrüger, die sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben.

Diese geben vor, der Computer sei mit Viren befallen und der Angerufene müsse nun den Anweisungen der angeblichen Servicekraft folgen um das Problem zu beheben. Dadurch versuchen die Gauner Zugriff auf den PC ihres Opfers zu erhalten um allgemeine Daten auszuspähen oder an Bankdaten zu gelangen. Außerdem verlangen die falschen Techniker meist einen Geldbetrag für ihre sogenannte Serviceleistung.

Zum Glück fiel nur einer der Anzeigeerstatter auf einen solchen Betrüger rein. Der Täter hatte sich durch die Softwareinstallation Zugang zum Computer seines Opfers verschafft und bereits einige Hundert Euro von dessen Bankkonto überwiesen. Dem Kontoinhaber gelang es aber wieder über seine Bank das Geld zurückholen, so dass es dem betrügerischen Anrufer nicht in die Hände fiel.

 

Tipps der Polizei, sollten Sie solche Anrufe erhalten: Telefonnummer im Display notieren, nicht auf Forderungen eingehen und keine Anweisungen ausführen, Bankdaten nicht preisgeben und keine Zahlungen tätigen, nicht auf Diskussionen einlassen und die Polizei informieren.