nach oben
© Symbolbild: dpa
09.01.2019

Wegen Fuchs: Mann kracht seiner vorausfahrenden Frau ins Heck

Eggenstein-Leopoldshafen. Ein über die Fahrbahn gelaufener Fuchs dürfte in nächster Zeit das Gesprächsthema eines jungen Ehepaares aus Karlsruhe sein. Während der Fuchs außer einem möglichen Moment des Schreckens keinen offensichtlichen Schaden erlitten hat, muss das in zwei Autos hintereinander fahrende Ehepaar nun einen größeren Versicherungsfall klären.  

Am Dienstagabend, kurz vor 23  Uhr, ereignete sich auf der L559 in Höhe des Fischervereins ein nicht ganz alltäglicher Verkehrsunfall. Eine 20 Jahre alte Autofahrerin war auf der Straße in Richtung Rheinfähre unterwegs, als ein Fuchs über die Fahrbahn rannte. Das flinke Tier schaffte es dank eingeleiteter Vollbremsung der jungen Frau unbehelligt über die Fahrbahn.

Weniger Glück hatte der 21 Jahre alte Ehemann der Tierfreundin, welcher mit einem zweiten Auto hinter seiner Frau herfuhr. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in das Fahrzeug der auch für Tiere bremsenden 20-Jährigen. Kleiner Trost: Es entstand glücklicherweise nur Sachschaden.