nach oben
Gerlinde Kretschmann, Ehefrau von baden-württembergs Ministerpräsidenten Kretschmann, verkauft zusammen mit dem Landfrauenverband Württemberg-Baden auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt "Gsälz" (schwäbisches Wort für Marmelade). Der Erlös kommt verschiedenen sozialen Einrichtungen in Stuttgart und der Region zu Gute.
Gerlinde Kretschmann, Ehefrau von baden-württembergs Ministerpräsidenten Kretschmann, verkauft zusammen mit dem Landfrauenverband Württemberg-Baden auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt "Gsälz" (schwäbisches Wort für Marmelade). Der Erlös kommt verschiedenen sozialen Einrichtungen in Stuttgart und der Region zu Gute. © Christoph Schmidt/dpa
07.12.2018

Weihnachten bei den Kretschmanns: Käsefondue und Kirche

Stuttgart. Auch wenn die Runde immer größer wird, feiert die Familie von Ministerpräsident Winfried Kretschmann das Weihnachtsfest daheim nach einem bestimmten Ablauf.

«Ich bin ganz traditionell am Heiligabend in der Küche und koche Käsefondue», sagte Gerlinde Kretschmann (72) am Freitag bei einer Veranstaltung auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt. «Käsefondue machen wir nur einmal im Jahr.» Anschließend gehe es in die Kirche. Am ersten Weihnachtsfeiertag kocht die Gattin des Regierungschefs Gans mit Rotkohl und Spätzle für die ganze Familie.

Die Kretschmanns haben drei erwachsene Kinder und zwei Enkel. An Weihnachten kommen alle zusammen. «Wir sind mittlerweile zu zehnt», sagte sie. Geschenke habe sie noch nicht für alle zusammen. «Aber ich habe alle schon gefragt.»

Gerlinde Kretschmann verkaufte am Freitag wie jedes Jahr auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt mit Landfrauen Marmelade für einen guten Zweck. Mit dem Geld werden karitative Einrichtungen und Organisationen in und um Stuttgart unterstützt. Beim Brotaufstrich ist sich das Ehepaar Kretschmann nicht einig. Ihr Mann bevorzuge Zwetschgenmarmelade am liebsten, sagt Gerlinde Kretschmann. «Meine Lieblingssorte ist immer das aktuelle Glas, das ich aufgemacht habe.»