nach oben
Symbolbild dpa
Symbolbild dpa © Symbolbild dpa
09.03.2015

Weil er gebellt hat: Jogger tötet Welpen mit mehreren Fußtritten

Ludwigsburg. Am Sonntag um 18.45 Uhr hat ein Jogger einen Welpen mit Fußtritten getötet. Eine 21-jährige Frau führte gemeinsam mit ihrem 22 Jahre alten Begleiter ihren vier Monate alten Mischlings-Welpen in der Ludwigsburger Comburgstraße aus. Als ihnen ein bislang unbekannter Jogger entgegen kam, lief der Hund, der an einer ausziehbaren Leine angebunden war, bellend auf den Unbekannten zu.

Dieser setzte seinen Lauf fort und trat, als er sich in unmittelbarer Nähe zu dem Tier befand, wohl mehrmals auf den Welpen ein. Der junge Hund starb daraufhin bereits auf dem Rückweg zur Wohnung der  Hundebesitzerin. Der Jogger wurde als 40 bis 45 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er hat lockiges, schwarz-grau meliertes Haar und trug einen Dreitage-Bart. Der Mann war mit einem dunkelblauen, langärmligen Oberteil und einer schwarzen Hose bekleidet. Das Polizeirevier Ludwigsburg sucht Zeugen unter der Telefonnummer 07141/18-5353.

Leserkommentare (0)