nach oben
15.02.2015

Wildgewordene Stiere töten Landwirt im Stall

Gemmingen. Ein Bauer ist von seinen eigenen Stieren angegriffen und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Jungbullen am Samstag bei Arbeiten im Stall auf den Landwirt aus Gemmingen (Kreis Heilbronn) losgegangen.

Was die Tiere so aggressiv gemacht hatte, war zunächst jedoch unklar. Als Rettungskräfte dem Mann zur Hilfe eilen wollten, hinderten die Stiere sie zunächst daran. Wiederbelebungsversuche scheiterten wenig später - der Bauer starb noch vor Ort.