nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
25.11.2017

Wohnungsbrand durch Shisha-Pfeife

Stuttgart (dpa/lsw) - Eine brennende Shisha-Pfeife hat in Stuttgart einen Wohnungsbrand verursacht. Nach Angaben der Polizei hatte ein 26 Jahre alter Mann am frühen Samstagmorgen eine Shisha-Pfeife in seiner Wohnung geraucht.

Nachdem er kurz das entsprechende Zimmer verlassen hatte, bemerkte er, dass dort Feuer ausgebrochen war. Die Feuerwehr löschte den Brand. Etwa 25 Bewohner mussten kurzzeitig ihre Wohnungen in dem mehrstöckigen Haus verlassen; der 26 Jahre alte Mann wurde mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Die Polizei bezifferte den Schaden mit etwa 75 000 Euro. Wieso der Brand konkret ausbrach, wird noch ermittelt.