nach oben
Symbolbild
Symbolbild © dpa
13.08.2015

Zahl der Gewalttaten von Jugendlichen sinkt

Stuttgart (dpa/lsw) - Jugendliche im Südwesten sind weniger gewalttätig. Die Zahl der Gewalttaten ging 2014 gegenüber dem Vorjahr um 6,7 Prozent auf 5269 Fälle zurück, teilte das Innenministerium mit. Minister Reinhold Gall (SPD) präsentiert am Donnerstag (11.00 Uhr) in Stuttgart den Jahresbericht Jugendkriminalität für 2014.

Gegenüber dem Jahr 2005 sei die Zahl sogar um fast die Hälfte gesunken. Damals seien es 9337 Fälle gewesen. Die Gewalt an Schulen ging 2014 demnach um 14 Prozent auf 846 Übergriffe zurück.

Allerdings bleibe die Rauschgiftkriminalität nach wie vor ein Problem, teilte das Ministerium vorab mit. Zahlen nannte es dazu keine. Bereits 2013 waren die Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sprunghaft angestiegen, bei den Handelsdelikten sogar um mehr als 50 Prozent.