handschellen-slider-neu-seibel
 

Zahlreiche Drogenverstöße bei Technoparty - eine Festnahme

Mannheim (dpa/lsw) - Bei einer Technoparty in Mannheim sind zahlreiche Besucher mit Drogen erwischt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden bereits bei der Anfahrt sechs Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, weil sie «zugedröhnt» gewesen sein sollen. Sie mussten ihre Führerscheine abgeben. Während der Party in der Nacht zum Sonntag stellten die Beamten zudem weitere 50 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest, gegen einen Besucher wird wegen Drogenhandels ermittelt.

Insgesamt seien von den 5000 Besuchern rund 500 Gäste und mehr als 100 Autofahrer kontrolliert worden, hieß es bei der Polizei weiter. Ein Mann habe sich gegen die Kontrolle der Beamten gewehrt und dabei einen Polizisten leicht am Kopf verletzt. Ein anderer Gast schlug einen Mann vor der Bühne - er wurde vorübergehend festgenommen. Insgesamt habe das Rote Kreuz rund 40 Personen während der Veranstaltung behandeln müssen, teilten die Beamten weiter mit.