nach oben












Wegen Totschlags an seiner

Ehefrau ist ein 44-Jähriger aus Münsingen (Kreis Reutlingen) zu

zehn Jahren Haft verurteilt worden. Foto: dpa
Wegen Totschlags an seiner Ehefrau ist ein 44-Jähriger aus Münsingen (Kreis Reutlingen) zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. © dpa
08.06.2011

Zehn Jahre Haft für Totschlag nach Ehestreit

TÜBINGEN. Wegen Totschlags an seiner Ehefrau ist ein 44-Jähriger aus Münsingen (Kreis Reutlingen) zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

Das Tübinger Landgericht sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der Angeklagte nach einem heftigen Streit insgesamt achtmal mit dem Messer auf seine 42 Jahre alte Frau eingestochen hatte. Sie war daraufhin verblutet. Die Staatsanwaltschaft hatte 13 Jahre Haft wegen Totschlags gefordert. Der Kundendiensttechniker war bisher nicht vorbestraft, hatte die Tat schnell gestanden und damit zur Aufklärung des Falls beigetragen, sagte der Richter. dpa