nach oben
04.02.2016

Zivilstreifen finden Drogen bei Asylbewerbern

Am Mittwochnachmittag sind in der Karlsruher Innenstadt Zivilstreifen durchgeführt worden. Um 14.15 Uhr fielen einer Streife zwei Männer in der Adlerstraße auf. Die aus Algerien und Libyen stammenden Asylbewerber wurden kontrolliert.

Im Rahmen der Kontrolle konnte direkt neben den beiden, zwischen den Pflastersteinen eine verpackte Konsumeinheit Amphetamin aufgefunden werden. Der 17-jährige Algerier räumte ein, dass ihm das Rauschgift gehören würde. Der 26-jährige Mann aus Libyen machte keine Angaben. Kurz vor 17 Uhr wurde ein 25-Jähriger aus Gambia auf dem Fasanenplatz kontrolliert. Bei dem Asylbewerber konnten insgesamt fünf verkaufsfertige Konsumeinheiten Marihuana beschlagnahmt werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen konnten alle Beschuldigten die Wache wieder verlassen.