86709841
 

Zoll beschlagnahmt sieben Kilo Marihuana an Stuttgarter Flughafen

Stuttgart (dpa/lsw) - Mit mehr als sieben Kilogramm Marihuana im Gepäck ist ein Reisender aus Spanien den Zollbeamten am Stuttgarter Flughafen ins Netz gegangen.

Der 41-Jährige war den Beamten am Dienstag vergangener Woche schon am Gepäckband aufgrund seines nervösen Verhaltens aufgefallen, wie der Zoll am Dienstag mitteilte. Als er dann die Gepäckabfertigung mit seinem Koffer verlassen wollte, stoppten ihn die Zollbeamten.

Im Zollbüro gestand der Reisende dann, dass er ein Bündel Rauschgift im Gepäck habe - noch bevor die Beamten seinen Koffer öffneten. Auf ihn kommt nun ein Verfahren wegen der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln zu. Zum Wert der illegalen Fracht wurden keine Angaben gemacht.

Mehr zum Thema:

Fahnder entdecken 230 Kilo Marihuana in Hohlräumen

Polizei findet Marihuana, Kokain, Anabolika, Waffen und Dealergeld bei Razzien

Unvorsichtiger Marihuana-Deal: Polizeistreife lässt die Handschellen klicken

Junger Dealer: Marihuana-Szene in Schömberg aufgeflogen

Polizei findet vier Müllsäcke mit 40 Kilogramm Marihuana bei Verkehrskontrolle

Polizei findet Marihuana-Plantage in ehemaligem Kaufhaus