nach oben
Winfried Kretschmann zu Besuch in Japan.
Winfried Kretschmann zu Besuch in Japan. © dpa
22.05.2013

Zu Besuch in Tokio: Kretschmann ermutigt Japan zur Energiewende

Tokio. Bundesratspräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat Japan zur Energiewende ermutigt. «Ich möchte Ihnen Mut machen und Ihnen sagen: Die Energiewende ist möglich auch und gerade in einem hoch industrialisierten Land», sagte Baden-Württembergs Ministerpräsident am Dienstag in Tokio bei einem Treffen mit einer überparteilichen Parlamentariergruppe namens «genpatsu zero» (AKW Zero). Die Energiewende biete der Wirtschaft große Chancen.

Zwar seien die Voraussetzungen in dem Inselstaat Japan, wo es vor zweieinhalb Jahren in Folge eines Erdbebens und Tsunamis zu einem Gau im Atomkraftwerk Fukushima kam, deutlich anders als in Deutschland. So gebe es zum Beispiel noch keinen liberalisierten Strommarkt. Dennoch wird Kretschmann großes Interesse an den Erfahrungen Deutschlands auf dem Weg zur Energiewende entgegengebracht. So äußerte der Gouverneur der Tokioter Nachbarprovinz Kanagawa, Yuji Kuroiwa, den Wunsch, zu Besuch nach Baden-Württemberg zu kommen.

Derzeit sind in Japan lediglich noch zwei Atomreaktoren am Netz. Zwar erwägt die neue japanische Regierung, in Kürze weitere Atomkraftwerke hochzufahren. Der zukünftige energiepolitische Weg des Landes sei nach seiner Einschätzung jedoch noch nicht entschieden, sagte Kretschmann in Tokio. An diesem Mittwoch wird er zu Gesprächen nach Fukushima fahren. Die Katastrophe im dortigen Atomkraftwerk gilt als ein Grund dafür, dass Grüne und SPD die Landtagswahl 2011 gewannen und die CDU die Macht nach 58 Jahren abgeben musste.

Kretschmann hält sich in Japan in seiner Funktion als Bundesratspräsident mit einer 30-köpfigen Delegation aus Umwelt-, Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern auf. Zudem begleiten Kretschmann Europaminister Peter Friedrich (SPD), Umweltminister Franz Untersteller und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (beide Grüne). Im Mittelpunkt stehen energiepolitische Themen.

Leserkommentare (0)