nach oben
Ein 20-jähriger Autofahrer war bei Talheim ins Schleudern gekommen und im Gegenverkehr auf einen Kleinbus geprallt. Der junge Mann verbrannte im Autowrack. Foto: dpa
Ein 20-jähriger Autofahrer war bei Talheim ins Schleudern gekommen und im Gegenverkehr auf einen Kleinbus geprallt. Der junge Mann verbrannte im Autowrack. Foto: dpa
24.07.2016

Zu schnell: 20-Jähriger verbrennt in Auto - Unfallgegner stirbt in Kleinbus

Talheim. Bei einem Unfall bei Talheim (Landkreis Tuttlingen) sind am Samstag zwei Menschen getötet worden, einer wurde schwer verletzt. Laut Polizei verlor ein 20-Jähriger bei überhöhter Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammen.

Das Auto des 20-Jährigen ging in Flammen auf, die Rettungskräfte konnten ihn nur noch tot aus dem ausgebrannten Wrack bergen. Die Fahrerin des Kleinbusses erlag am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Ihr Beifahrer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik.