nach oben
03.08.2013

Zu schnell: Auto überschlägt sich in 30er Zone

Jestetten (dpa/lsw) - Höchstwahrscheinlich viel zu schnell unterwegs und nicht angeschnallt hat sich ein Mann in einer 30er-Zone in Jestetten (Kreis Waldshut) mit seinem Auto überschlagen. Der 20-Jährige kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Er hatte am Freitagnachmittag die Vorfahrt eines herankommenden Autos missachtet, dieses gerammt und war gegen eine Gartenmauer geprallt. Dabei überschlug sich der Wagen des 20-Jährigen. Der andere Autofahrer blieb unverletzt.