nach oben
11.02.2012

Zu schnell auf glatter Straße in den Tod geschleudert

Titisee-Neustadt. Bei einem Verkehrsunfall in Titisee-Neustadt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) sind am Samstagvormittag zwei junge Männer ums Leben gekommen. Ihr Auto war auf der Landstraße L156 in einer Linkskurve in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Kleinbus zusammengestoßen, teilte die Polizei mit.

Vermutlich war das Fahrzeug zu schnell unterwegs. Auf der Straße sei es zudem glatt gewesen. Der 21 Jahre alte Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer starben noch an der Unfallstelle. Der 31-jährige Fahrer des Busses wurde nur leicht verletzt. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt. dpa