nach oben
15.07.2014

Zu schnell unterwegs: 20-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Karlsruhe. Schwer verletzt hat sich am Montagnachmittag ein 20-jähriger Motorradfahrer, als er mit zu hoher Geschwindigkeit auf der L604 bei Eggenstein-Leopoldshafen unterwegs war. Neben den Verletzungen entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Der Fahranfänger war am Montag um 15.25 Uhr auf der L 604 in Richtung der Karlsruher Waldstadt unterwegs, als er mit unangepasster Geschwindigkeit in eine langgezogene Linkskurve einbog. Dort kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen Leitpfahl sowie ein Verkehrsschild. Anschließend kam er zu Fall.

Mit einer schweren Gehirnerschütterung, einer Schlüsselbeinfraktur sowie mehreren Rippenbrüchen kam der 20-Jährige mit einem Rettungswagen in eine Klinik. An seinem Motorrad und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Sachschaden von knapp 3.000 Euro.