nach oben
05.10.2014

Zu stark beschleunigt: Auto kracht gegen Feuerwehrhaus

Wiesloch. Zu stark beschleunigt: Ein Autofahrer ist am Samstag in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) mit seinem Wagen gegen ein Feuerwehrhaus geprallt. Der 37-Jährige erlitt nach Angaben der Polizei lebensgefährliche Verletzungen, sein Beifahrer wurde schwer verletzt.

Der Autofahrer habe vor dem Feuerwehrhaus nach rechts abbiegen wollen. Da er aber seinen Wagen stark beschleunigte, verlor er die Kontrolle, schleuderte gegen den Bordstein und krachte mit dem Fahrzeug gegen die Wand des Gebäudes, wie die Polizei weiter berichtete. Der 37-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.