nach oben
Zwei Einbrecher wollten am Karlsruher Weihnachtsmarkt Glühweinkanister stehlen. Einer war so blau, dass ihn die Security-Mitarbeiter bei seiner Flucht leicht einholen konnten.
Zwei Einbrecher wollten am Karlsruher Weihnachtsmarkt Glühweinkanister stehlen. Einer war so blau, dass ihn die Security-Mitarbeiter bei seiner Flucht leicht einholen konnten. © Symbolbild: dpa
11.12.2015

Zu viel vorgeglüht? Glühweindieb zu blau um flüchten zu können

Karlsruhe. Auf drei Zehnliter-Kanister Glühwein hatten es in der Nacht zum Freitag zwei Diebe auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt abgesehen. Dass sie am Ende kläglich scheitern lag wohl daran, dass sie vor dem Glühwein-Diebstahl zu heftig vorgeglüht hatten.

Mit einem Schraubenzieher gelangten sie um 3.50 Uhr in das Lager eines Glühweinstandes an der Erprinzenstraße und stahlen das begehrte Adventsgetränk. Allerdings hielt sie ein aufmerksamer Zeuge auf, als sich das Duo mit dem gut halbzentnerschweren Diebesgut davon machen wollte. Kurzerhand ließen die Einbrecher die Beute fallen und suchten ihr Heil in der Flucht.

Die währte zumindest für einen von beiden nicht lange. Nach kurzem Lauf hatten ihn zwei Sicherheitsbedienstete eingeholt, was nicht zuletzt auf den Alkoholisierung des Einbrechers zurückzuführen sein dürfte. Mit knapp 1,7 Promille wurde seine Flucht zu Fuß eher zum Verfolgungs-Spaziergang für die Security-Mitarbeiter. Der Komplize konnte indessen flüchten. Ob er weniger vorgeglüht hatte, und daher sicherer zu Fuß war, ist unbekannt. Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz wird weiter ermitteln.