razzia
Bild: Symbolbild. 

Zwangsräumung: Mann in Sindelfingen greift fünf Polizisten mit Pfefferspray an

Ein 54-jähriger hat am Dienstagvormittag in Sindelfinfen fünf Polizisten mit Pfefferspray angegriffen und verletzt. Gegen ihn war die Zwangsräumung seiner Wohnung angeordnet worden.

Die Polizisten begleiteten die Gerichtsvollzieherin, um ihr bei der Durchführung der Maßnahme zu helfen. Der 54-Jährige hatte sich in der Wohnung verbarrikadiert und öffnete nicht. Die Beamten brachen daraufhin die Tür gewaltsam auf. Der Bewohner sprühte die Beamten sofort mit Pfefferspray ein und verletzte sie. Einer der Polizisten musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten überwältigten den 54-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest, auch er zog sich eine leichte Verletzung zu. Dem Mann wurde eine städtische Unterkunft zugewiesen.