nach oben
Polizei verfolgt Quad-Fahrer quer durch Ludwigsburg.
Polizei verfolgt Quad-Fahrer quer durch Ludwigsburg. © Symbolbild: dpa
01.10.2013

Zwei Fahrzeuge geklaut, beide zu Schrott gefahren

Karlsruhe. Vermutlich derselbe Täter hat am frühen Dienstagmorgen in Karlsruhe gleich zwei Fahrzeuge gestohlen. Allerdings ist er mit keinem wirklich weit gekommen. Mit dem ersten verursachte er einen Unfall, mit dem zweiten landete er im Graben. Die Polizei war ihm dabei dicht auf den Fersen.

Gegen 4 Uhr erstattete der Fahrer eines Kühlwagens, der für eine Bäckerei in der Rheinstraße auslieferte, eine Diebstahlanzeige. Sein Fahrzeug, bei welchem er den Zündschlüssel stecken gelassen hatte, war ihm während des Entladevorganges entwendet worden.

Bereits zwanzig Minuten später wurde mit genau diesem Kühlwagen in der Seydlitzstraße bei der Einmündung der Keplerstraße ein Verkehrsunfall verursacht. Der schwer beschädigte Kühlwagen wurde dort von dem Täter zurückgelassen.

Offenbar dieselbe Person stahl dann gegen 4.40 Uhr an einer in der Neureuter Straße gelegenen Tankstelle einen Mini-Van. Hier hatte der Besitzer den Schlüssel auf dem Beifahrersitz liegen gelassen, während er kurz in die Tankstelle gegangen war. Diese Situation nutzte der unbekannte Täter und bediente sich auch dieses Fahrzeugs.

Er flüchtete mit dem zweiten Fahrzeug in Richtung Rhein- beziehungsweise Starckstraße. Bei den polizeilichen Fahndungsmaßnahmen stellten Beamte der Polizeiinspektion Wörth das Fahrzeug gegen 5 Uhr in Rohrbach bei Landau fest. Das Fahrzeug lag im Straßengraben und vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Der Fahrzeugdieb wird auf etwa 20-25 Jahre und 175-180 cm geschätzt. Er war von schlanker Statur, trug ein graues Kapuzenshirt, ein sogenanntes Basecap und einen Rucksack. Hinweise zu der gesuchten Person oder anderweitige Zeugenhinweise im Zusammenhang mit den gestohlenen Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721/9394611 entgegen.