nach oben
16.11.2013

Zwei Männer überfallen 17-Jährigen

Karlsruhe. Ein 17-Jähriger wurde am Freitagabend Opfer eines Raubes im Bereich der Straßenbahnhaltestelle im Ortsteil Ubstadt. Zwei Männer verfolgenden Jugendlichen und drohten ihm mit Schläge.

Der junge Mann verließ um 18.55 Uhr die Straßenbahn der Linie 3 an der genannten Haltestelle, wo ihm zwei unbekannte Männer folgten, die bereits während der Fahrt von Karlsruhe durch aggressives Verhalten auffielen. In der Unterführung in Richtung Weiherer Straße wurde er plötzlich von einem der beiden von hinten in den Würgegriff genommen und aufgefordert sein Bargeld und Handy heraus zu geben. Der zweite Täter stellte sich vor ihn, drohte ihm damit ihn zusammen zu schlagen, falls er schreit und zog ihm sein I-Phone 4 im Wert von ca. 250 Euro aus der linken Jackentasche. In der Handyschale befand sich zudem noch ein zusammengefalteter 50-Euro-Schein. Anschließend ließen die Täter von ihm ab und rannten in Richtung Haltestelle davon.

Beide Personen hatten südländisches Aussehen und waren vermutlich türkischer Herkunft. Der eine war ca. 185 groß, ca. 20 - 23 Jahre alt und hatte kurze schwarze Haare. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke und braune oder graue Nike-Free-Turnschuhe.

Der zweite Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 180 - 185 cm groß, ca. 17 - 19 Jahre alt, seitlich abrasierte und oben längere dunkle Haare und sehr dünn gezupfte Augenbrauen. Bekleidet war er mit dunklen Jeans, dunkler Jacke und braunen Halbschuhen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, möchten sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721/939-5555 in Verbindung setzen.