nach oben
Ob ein Wolf für die Risse verantwortlich ist, wird derzeit untersucht.
Ob ein Wolf für die Risse verantwortlich ist, wird derzeit untersucht. © Symbolbild dpa
30.07.2018

Zwei Schafe im Nordschwarzwald gerissen – Wolf oder Hund verantwortlich?

Baiersbronn. Im Nordschwarzwald sind am Wochenende erneut Schafe gerissen worden. Wie das Umweltministerium am Montag mitteilte, gab es am Samstag zwei Risse in einer Herde bei Baiersbronn-Huzenbach (Kreis Freudenstadt).

Ein drittes Tier sei verschwunden. «Zum jetzigen Zeitpunkt ist es unklar, ob ein Wolf oder möglicherweise ein Hund für die Risse verantwortlich ist», hieß es vom Ministerium.

Mitarbeiter der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt haben Abstriche gesichert und zur Untersuchung an das Senckenberg-Institut geschickt. Ein Ergebnis wird erst in zwei Wochen erwartet. Wildtierbeauftragte sind um vermehrte Aufmerksamkeit gebeten.

Huzenbach liegt rund 30 Kilometer entfernt von Bad Wildbad. Hier hatte Ende April eine Wolfsattacke für Schlagzeilen gesorgt, bei der 44 Schafe starben. Die Region um Bad Wildbad wurde kurze Zeit nach dem Wolfsriss zum «Wolfsgebiet» erklärt. Experten gehen davon aus, dass sich das Raubtier dort dauerhaft angesiedelt hat. Es gibt laut Umweltministerium immer wieder mal Nachweise, dass sich der Wolf noch in dem Gebiet aufhält - etwa über sogenannte Fotofallen.

Mehr zum Thema:

Schäfer nach Wolfsattacke in Bad Wildbad entschädigt

Schnappschuss vom Wolf gelungen: Jäger entdecken Raubtier auf Überwachungskamera

Wolfattacke in Bad-Wildbad: Wo ist der Wolf?

Wolfsexperte: „Die Angst vor dem Wolf beruht auf Märchen“

Nach Wolfsangriff: Diese Enzkreis-Gemeinden sind jetzt Wolfsgebiet

Video: Nach Wolfsangriff in Bad Wildbad - Wie geht es dort weiter?

WikiWolves: Wolfsfreunde helfen Schäfern - auch im Schwarzwald

Nach Wolfsrissen in Bad Wildbad soll Schutz kommen

Es war der Wolf: Tod der Wildbader Schafe geht auf das Konto eines bereits bekannten Tiers

"Ein Bild des Grauens": Mehr als 40 tote Schafe nach Wolf-Attacke

Wolfsnachweise in Baden-Württemberg seit 2015

Nach Sichtung bei Tiefenbronn: Frühwarnsystem für Wolf angeregt

Wie soll man mit der Rückkehr des Wolfes umgehen?

DNA-Spuren an totem Reh beweisen: Wolf jetzt auch im Enzkreis

Gerissene Ziege bei Sersheim: Zweiter Wolf in der Region

Verdacht bestätigt: Wolf hat Schafe bei Bad Wildbad gerissen

Das Land und die Leute: Warten auf den Wolf

Tier hat in Bad Wildbad Schafe gerissen - war es ein Wolf?

Schneefuchs
31.07.2018
Zwei Schafe im Nordschwarzwald gerissen – Wolf oder Hund verantwortlich?

Es liegen auch nur 10 km Luftlinie zwischen Hutzenbach und Simmersfeld. Wenn es eine Rudelbildung gibt, besteht erhöhter Nahrungsbedarf. Wäre gut zu wissen an welches Intitut die Genproben gegangen sind. Bei Senkenberg Institut kann nur die mütterliche Seite als Wolf ermittelt werden . Alles andere wird dann als "Hund" abgestempelt. Kann Betroffenen nur empfehlen eine Gegenprobe an ForGen in Hamburg zu senden. mehr...