nach oben
13.09.2012

Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Graben-Neudorf. Zwei Schwerverletzte sowie ein Sachschaden von rund 35.000 Euro sind die Folgen eines Frontalzusammenstoßes am Donnerstagmorgen auf der B36 bei Graben-Neudorf.

Nach den Feststellungen der Bruchsaler Verkehrspolizei war ein 23-jähriger Autofahrer um 06.50 Uhr auf der Ortsumgehung von Graben-Neudorf in Richtung Mannheim unterwegs, als er auf Höhe der Einmündung der nach Friedrichstal führenden L560 aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet.

Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Wagen einer 27-jährigen Frau.

Da sich am Auto des Verursachers die Türen nicht mehr öffnen ließen, musste der 23-Jährige zuvor von der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Beide Autofahrer mussten ärztlich versorgt werden und anschließend in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Rettungsdienste waren mit zwei Notärzten, dem Rettungshubschrauber und drei Rettungsfahrzeugen im Einsatz.

Wegen des Unfalls musste die B36 voll gesperrt und der Verkehr über Graben-Neudorf umgeleitet werden. pol/juk