nach oben
17.03.2014

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Karlsruhe. Zwei Schwerverletzte und ein Sachschaden in Höhe von rund 14.000 Euro sind am Sonntagnachmittag die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 294 bei Bad Wildbad gewesen.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war kurz vor 14 Uhr eine 60 Jahre alte Autofahrerin auf der B 294 von Seewald kommend in Richtung Calmbach unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam die Kleinwagenfahrerin auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen das Auto eines 48-Jährigen, der sich seinerseits im Ausgang einer Linkskurve befand und trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Der Kleinwagen der 60-Jährigen kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die schwer verletzte Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von den Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Wildbad und Calmbach, die mit insgesamt 17 Mann am Unfallort waren, befreit werden. Sie kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der ebenfalls schwer verletzte 48-Jährige musste von einer Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei zur Unfallursache dauern noch an.