unfall-schnee

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf verschneiter B10

Lonsee (dpa/lsw) - Auf der verschneiten Bundesstraße 10 bei Lonsee (Alb-Donau-Kreis) sind bei einem Unfall zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ein Autofahrer hatte am Mittwochmorgen mehrere Fahrzeuge überholt und war dabei ins Schleudern geraten, berichtete die Polizei. Dadurch stieß der Wagen mit einem weiteren Auto zusammen. Die Straße war deswegen komplett gesperrt worden. Später wurde eine Spur freigegeben. Die Schadenshöhe war noch unbekannt.

Laut Auskunft eines Polizeisprechers am Mittwochmorgen haben die Schneefälle in den Höhenlagen im Enzkreis bislang nicht zu Unfällen geführt.