nach oben
© Symbolbild dpa
23.05.2019

Zweijährige sitzt auf der Fahrbahn – Audi-Fahrerin erfasst Kleinkind

Karlsruhe. Eine 52-jährige Audi-Fahrerin hat am Mittwochabend in Karlsruhe eine Zweijährige erfasst, die auf der Fahrbahn kniete. Die Autofahrerin hatte keine Chance, das Mädchen zu sehen.

Wie die Polizei mitteilte, kniete oder setzte sich die Zweijährige kurz nach 18 Uhr auf die Fahrbahn der Bäderstraße. Die 52-Jährige bog langsam von der Marstallstraße in die Bäderstraße ab und erfasste das Kind nach wenigen Metern auf der leichten Gefällstrecke. 

Als die Audi-Fahrerin den Aufprall bemerkte und kurz darauf einen Schrei hörte, stoppte sie sofort ihren Wagen. Die unter dem Audi eingeklemmte Zweijährige konnte durch Passanten, die das Fahrzeug anhoben, befreit werden. 

Die Mutter des Kindes kam nach dem Vorfall an die Unfallstelle. Warum sich das Kind unbeaufsichtigt auf der Bäderstraße aufhielt, bedarf laut Polizei weiterer Ermittlungen. 

Mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen wurde das Mädchen in die Kinderklinik gebracht. Die Feststellungen der Verkehrspolizei ergaben, dass die Autofahrerin das Kind auf der Straße nicht sehen konnte.

Im Einsatz waren neben drei Streifenwagen der Polizei auch zwei Rettungsfahrzeuge und ein Notarzt.