nach oben
Ein Zweijähriger ist in einem Maisfeld verloren gegangen.
Ein Zweijähriger ist in einem Maisfeld verloren gegangen. © Symbolbild: dpa
04.07.2011

Zweijähriger beim Spielen im Maisfeld verschwunden

Karlsruhe-Rheinstetten. Beim Spiel mit anderen Kindern hatte ein zweijähriges Kleinkind nach Angaben der Polizei in Rheinstetten-Mörsch am Sonntagabend unbemerkt das Anwesen verlassen und sich in ein angrenzendes Maisfeld verlaufen. Als der kleine Junge auf anhaltend laute Rufe nicht reagierte und wohl auch nicht selbständig den Weg aus dem riesigen „Staudenwald“ fand, verständigte der besorgte Vater gegen 20.15 Uhr die Polizei.

Die Beamten waren rasch zur Stelle und umstellten das Ackergelände mit drei Streifenwagenbesatzungen. Während ein zur Unterstützung hinzubeorderter Polizeihubschrauber noch auf dem Anflug war, wurde das Bübchen zum Glück der besorgten Eltern eine viertel Stunde später von einem älteren Spielkameraden unverletzt in dem Maisfeld aufgefunden.

Leserkommentare (0)