nach oben
Zwölf junge Damen wollen ins Finale zur Wahl der Weinkönigin © dpa
06.09.2013

Zwölf junge Damen wollen ins Finale zur Wahl der Weinkönigin

Offenburg. Beim Vorentscheid zur Wahl der Deutschen Weinkönigin müssen an diesem Samstag im badischen Offenburg zwölf regionale Hoheiten ihren Charme und ihr Weinwissen unter Beweis stellen. Ins Finale am 13. September dürfen nur sechs Gebietsweinköniginnen einziehen.

Bildergalerie: Deutsche Weinköniginwahl in Offenburg

Wein wächst in Deutschland in 13 Anbaugebieten, Franken schickt dieses Jahr keine Kandidatin ins Rennen. Die Zeremonie wird anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Badischen Weinbauverbandes in Offenburg gefeiert. Die Deutsche Weinkönigin wird traditionell meist im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gekrönt.

Für Baden bewirbt sich die 25-jährige Katharina Zimmer, für Württemberg die 27 Jahre alte Nina Hirsch. «Die Deutsche Weinkönigin muss sich perfekt auf dem internationalen Parkett bewegen können, da sie in ihrem Amtsjahr auch zahlreiche Präsentationen und Interviews rund um den Globus wahrnimmt», erläuterte die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts (DWI), Monika Reule, am Freitag in Mainz. Dafür sei unter anderem ein gutes Englisch Grundvoraussetzung.