760_0008_9362049_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_07
760_0008_9362053_Stolpersteine_Westliche_32_01
760_0008_9362052_Stolpersteine_Simmlerstrasse_02
760_0008_9362051_Stolpersteine_Simmlerstrasse_01
760_0008_9362050_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_08
760_0008_9362048_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_06
760_0008_9362047_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_05
760_0008_9362046_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_04
760_0008_9362045_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_03
760_0008_9362044_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_02
760_0008_9362043_Stolpersteine_Gueterstrasse_18_01
760_0008_9362257_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_07
760_0008_9362256_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_06
760_0008_9362255_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_05
760_0008_9362254_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_04
760_0008_9362253_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_03
760_0008_9362251_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_01
760_0008_9362252_Stolpersteine_Empfang_Rathaus_02

26 neue "Stolpersteine" in Pforzheim verlegt

Am Mittwoch sind in Pforzheim 26 weitere sogenannte "Stolpersteine" verlegt worden. Mit dabei: Zeitzeugen, die damals vertrieben wurden. Die in den Boden eingelassenen Gedenktafeln sollen an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus ermordet, deportiert oder vertrieben wurden. Fotos: Meyer


04.03.2020
zum Artikel