nach oben

CfR Pforzheim

Ein Mann für die Startelf in Neckarsulm: Denis Gudzevic (rechts).
Sport regional

1. CfR Pforzheim geht mit breiter Brust ins erste Spiel gegen Neckarsulm

Pforzheim. „Wir können noch zulegen“, meinte Sebastian Rutz nach der knappen 1:2-Niederlage in der dritten Runde des BFV-Pokals gegen Astoria Walldorf, obwohl seine Mannschaft gegen den Regionalligisten schon stark gespielt hatte. Der Auftritt am Dienstag hat den Pforzheimer Oberliga-Fußballern also viel Selbstvertrauen gegeben für das erste Spiel in der neuen Oberliga-Saison am Samstag. Um 15.30 Uhr sollen dann auch die ersten drei Punkte her – bei der Neckarsulmer Sport-Union, dem Aufsteiger. ... mehr

Mit neuem Trikot und neuem Hauptsponsor in die neue Oberliga-Saison. Das Foto zeigt ein Teil des Kaders des 1. CfR Pforzheim mit (hinten von links) Spielleiter Edgar Schneider, Torwart-Trainer Toma Trocha, Janick Schramm, Marius Kraus, Fatih Ceylan, Dominik Salz, Marc Mägerle, Ruben Reisig, Betreuer Alexander Freygang, Fitnesstrainer Francisco Tribuzio, Cheftrainer Teo Rus. Vorne von links: Xaver Pendinger, Matthias Fixel, Dirk Prediger, Joao Tardelli, Salvatore Tommasi, Manuel Salz, Cemal Durmus, Denis Gudzevic, Serach von Nordheim, Daniel Schiek, Sebastian Rutz.
Sport regional

1. CfR Pforzheim will in der neuen Saison noch besser werden

Los geht’s! Am Samstag um 15.30 Uhr startet der 1. CfR Pforzheim mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Neckarsulmer Sport-Union in seine dritte Oberliga-Saison. Nach Platz fünf in der vergangenen Runde, rechnet sich die Mannschaft von Trainer Teo Rus in dieser Runde etwas mehr aus. Die PZ beantwortet vor dem Ligastart die wichtigsten Fragen. ... mehr

Präsentation des neuen Trikots des Fußball-Oberligisten 1. CfR Pforzheim (von links): Markus Geiser (CfR-Vorstandsvorsitzender), Dominik Salz (CfR-Spieler), Werner Koch (Hauptsponsor Koch Technik), Manuel Salz (CfR-Spieler), Torsten Heinemann (CfR-Sportvorstand) und Carsten Koch (Koch Technik).
Sport regional

Werner Koch Maschinentechnik ist neuer Hauptsponsor des 1. CfR Pforzheim

Ispringen. Die Werner Koch Maschinentechnik GmbH in Ispringen kannten sportinteressierte Menschen bisher nur als großen Förderer des KSV Ispringen. Die beiden Geschäftsführer Werner Koch und sein Sohn Carsten führten die Ringer in die Bundesliga und dort schnell an die nationale Spitze. Jetzt wendet sich die Familie Koch mit ihrem Unternehmen auch dem Fußball zu. Koch Technik ist für zunächst zwei Jahre der neue Hauptsponsor des 1. CfR Pforzheim. ... mehr

Sport regional

CfR-Auftakt: 2:1-Sieg im Testspiel

Pforzheim. Nach dem Trainingsauftakt am Sonntag absolvierte Fußball-Oberligist 1. CfR Pforzheim am Montagabend kurzfristig ein Testspiel beim ATSV Mutschelbach. Der CfR, bei dem einige Stammspieler urlaubsbedingt fehlten und viele Nachwuchsleute zum Einsatz kamen, siegte mit 2:1 gegen den Landesligisten. ... mehr

Die Saison hat Spaß gemacht für den 1. CfR Pforzheim. Das war vor allem nach dem spektakulären 4:4 im Derby beim FC Nöttingen zu sehen. Foto: Ripberger
Sport regional

Ist auch der 1. CfR Pforzheim vom Sparkurs betroffen?

Muss man sich im Zuge der Sparmaßnahmen der Stadt Pforzheim – jährliche Ausgaben um 20 Millionen Euro senken, die Einnahmen um 10 Millionen Euro steigern – Gedanken um den Tribünenneubau im Brötzinger Tal machen? Diese Frage stellen sich derzeit die Fußball-Anhänger des 1. CfR Pforzheim. Laut Markus Geiser gibt es nach jetzigem Stand „keine neuen Erkenntnisse“. ... mehr

Die Saison hat Spaß gemacht für den 1. CfR Pforzheim. Das war vor allem nach dem spektakulären 4:4 im Derby beim FC Nöttingen zu sehen. Foto: Ripberger
Sport regional

Aufsteiger 1. CfR Pforzheim ist mit abgelaufener Saison sehr zufrieden

Der Start war miserabel, das Finale schwach – aber dazwischen entpuppte sich der 1. CfR Pforzheim als Bereicherung für die Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. Am Ende landete die Mannschaft mit attraktivem Angriffsfußball auf Platz fünf. Nicht schlecht für einen Aufsteiger. Beim CfR ist man stolz auf das Geleistete. „Wir sind eine Hausnummer in der Oberliga“, sagt Torsten Heinemann im Rückblick. ... mehr

Mit diesem Flugkopfball verpasste Dominik Salz (in weiß) die Chance zur Führung gegen KSC-Keeper Florian Stritzel und Florian Henk.  Ripberger
Sport regional

1. CfR Pforzheim verliert zum Abschluss knapp bei der KSC-Reserve

Sie haben zum Abschluss nochmal alles gegeben, doch es hat nicht mehr gereicht. Die Oberligafußballer des 1. CfR Pforzheim verloren am Samstag ihr letztes Saisonspiel beim Karlsruher SC II mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Michael Reith in der 27. Minute, der mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze CfR-Keeper Manuel Salz keine Chance ließ. ... mehr

Talententwicklung beim CfR: Trainer Teo Rus gibt Salvatore Tommasi Tipps mit auf den Weg.
Sport regional

Der 1. CfR Pforzheim will zum Saisonausklang auch beim Karlsruher SC II durchwechseln

Karlsruhe/Pforzheim. Beständig war beim 1. CfR Pforzheim in den vergangenen Wochen nur der Wechsel. Nachdem der Aufsteiger mit dem 1:1 im Heimspiel gegen den FC Nöttingen die Chance auf die Spitzenplätze verspielt hatte, ließ Trainer Teo Rus rotieren. „Wir werden das weiter tun, wie in den letzten Wochen“, sagt der CfRCoach vor der letzten Saisonpartie beim Karlsruher SC II am Samstag um 15.30 Uhr. ... mehr

Sport regional

Ticker zum Nachlesen: 1. CfR Pforzheim scheitert knapp beim KSC II

Pforzheim. In der Oberliga musste der 1. CfR Pforzheim am Samstagnachmittag beim Karlsruher SC II ran - und lag nach einer halben Stunde mit 0:1 zurück. Der CfR konnte sich zwar später noch Chancen erarbeiten, aber eine Resultatsverbesserung gelang nicht mehr. PZ-news tickerte in Kooperation mit fupa.net live vom letzten Saisonspiel.  ... mehr

Tore satt gab es beim 4:4 im Hinspiel; links das 0:1 für den CfR durch Dominik Salz (ganz links), rechts das 2:4 für Nöttingen durch Eray Gür kurz vor dem Pausenpfiff, was Nöttingen enormen Auftrieb gab.   Ripberger (2), Hennrich, PZ-Archiv
Sport regional

CfR-Sportchef erwartet gegen den FC Nöttingen ein volles Holzhof-Stadion

Der Zuschauerrekord des 1. CfR Pforzheim wackelt, glaubt zumindest Torsten Heinemann. Der Sportchef erwartet am Freitag ein ausverkauftes Holzhof-Stadion, wenn Schiri Timo Lämmle aus Rommels-kirchen das Oberliga-Derby zwischen Aufsteiger CfR und Spitzenreiter FC Nöttingen anpfeift (18.30 Uhr). 3400 Zuschauer dürfen nach aktuellen baurechtlichen Vorgaben noch rein ins Stadion, das bald stillgelegt werden soll. ... mehr

Auch mit unfairen Mitteln ist der CfR derzeit nicht aufzuhalten, hier Tommasi gegen Freibergs Reyinger. Hennrich
Sport regional

Seriensieger 1. CfR Pforzheim beim Schlusslicht haushoher Favorit

Viele Fußballfans in der Region freuen sich schon auf das Oberliga-Derby zwischen dem 1. CfR Pforzheim und dem FC Nöttingen am kommenden Freitag, 22. April, um 18.30 Uhr im Holzhof-Stadion. Doch vor der Kür kommt für den CfR erst mal die Pflicht. Und die heißt SC Pfullendorf. Am morgigen Samstag gastiert der Seriensieger aus der Goldstadt beim abgeschlagenen Schlusslicht. Natürlich sind die Gäste haushoher Favorit. Aber CfR-Trainer Teo Rus warnt: „Das wird keine leichte Aufgabe. Pfullendorf hat nichts zu verlieren, wir schon. Ich möchte drei Punkte, egal wie.“ Mit Ausnahme der verletzten Fatih Ceylan und Laurin Masurica hat Rus alle Spieler zur Verfügung. ... mehr

Sport regional

Ticker zum Nachlesen: CfR Pforzheim siegt in Villingen

Der 1. CfR Pforzheim feiert beim FC 08 Villingen seinen fünften Sieg in Folge. Das Team von Trainer Teo Ruß siegte mit 3:2 über die Hausherren, musste zum Spielende hin aber nochmal bangen. Mit drei Toren waren die Pforzheimer zunächst in Führung, zwei Tore für den FC Villingen hätten Sieg aber fast noch in Gefahr gebracht. ... mehr

Sport regional

Selbstbewusster CfR will in Villingen seine Serien ausbauen

Pforzheim. Wenn Pforzheims Oberligafußballer derzeit auf Reisen gehen, haben sie keine Gastgeschenke dabei. Seit der 1:2-Niederlage Anfang November in Ulm gab es für die CfR-Kicker auswärts drei Siege und ein Unentschieden. Wenn die Mannschaft von Teo Rus am Samstag (15.00 Uhr) beim FC Villingen antritt, wollen sie den nächsten Dreier holen. ... mehr

Die ersten Sticker sind schon drin: Anja Bolz (links) und Nathalie Sieber brachten das einzigartige Sammelalbum des CfR beim Heimspiel am Samstag nicht nur unters Volk, sondern schauten sich die „Stars“ auch ganz genau an.  Gössele, PZ-Archiv, Ripberger (2)
Sport regional

Auf Ballhöhe: CfR-Pforzheim-Sticker heiß begehrt

Das Stickeralbum des 1. CfR Pforzheim ist der Renner. Rund 300 vorwiegend junge Fußballfans sicherten sich am Samstag beim Heimspiel des Fußball-Oberligisten gegen den Freiburger FC ein Heftchen. „Die Begeisterung war und ist groß“, freut sich CfR-Finanzvorstand Wolfgang Fischer und berichtet von leuchtenden Kinderaugen vor dem Fanartikel-Container im Holzhofstadion, dort, wo rund 800 Stickertütchen zu je 80 Cent über die Ladentheke gingen. ... mehr