nach oben

250 Jahre Goldstadt Pforzheim

Im Jahr 2002 begab sich Thomas Frei erstmals auf die Spuren von Christopher Bechtler. Schon damals berichtete der „Daily Courier“ über den Besuch.
Pforzheim

PZ-Interview mit Thomas Frei zu: Vortrag und Dokumentarfilm „Gold Fever and the Bechtler Mint“

Er hat in den USA „GoldGeschichte“ geschrieben: Christoph(er) Bechtler, aus Pforzheim stammend, steht im Mittelpunkt des Dokumentarfilms „Gold Fever and the Bechtler Mint“, der in englischer Sprache im Rahmen von „Goldstadt 250“ im Kommunalen Kino in den kommenden Wochen gleich mehrfach zu sehen ist. Die Einführung hält Thomas Frei, der frühere Leiter der PZ-Stadtredaktion. Die PZ hat mit dem „Bechtler-Experten“ gesprochen. ... mehr

Die Goldstadt lässt grüßen: Goldgelb leuchten nun die Wände des Treppenabgangs zu den Tiefgaragen beim Theater.  Frei
Pforzheim

Stadtgeflüster: Glanz für die Goldstadt, blaue Kunst und Flaute im Biergarten

Wer in Pforzheims Unterwelt hinabsteigt, hat neuerdings Erhebendes vor Augen. Frisch gestrichen ist der nördliche Zugang zu den Tiefgaragen des Theaters und des Marktplatzes – in einem erfrischenden Gelb. Wie der städtische Sprecher Philip Mukherjee auf PZ-Nachfrage berichtet, war dieser Anstrich ohnehin nötig. Die Stadtverwaltung habe die Gunst der Stunde genutzt und die das Schmuckjubiläum dominierende Farbe gewählt. Ein Aufkleber mit dem Schriftzug „Goldstadt 250“ werde noch angebracht. Auch der Zugang zu den Garagen auf der Seite des Waisenhausplatzes werde noch auf diese farbenfrohe Weise aufgewertet. ... mehr

Mit dem Buch „Pforzheim schmückt die Welt“ haben sie gut lachen: PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht, Autor Herbert Müller, Geschäftsführender Verleger Thomas Satinsky und Alexander Lohner vom Digitaldruck „PZ-Kreativ“.  Foto: Seibel
Pforzheim

Ex-Sparkassenchef Herbert Müller über sein Buch „Pforzheim schmückt die Welt“ zugunsten von „Menschen in Not“

Pforzheim. „Fast eine Liebeserklärung an Pforzheim“ lautet der Untertitel des Buches von Herbert Müller, das er anlässlich von „Goldstadt 250“ mit der „Pforzheimer Zeitung“ herausgibt. Nicht nur, dass die Leser viel zum Schmunzeln haben, jeder, der das Buch bei der PZ erwirbt, tut auch noch Gutes: Der Erlös geht an die PZ-Hilfsorganisation „Menschen in Not“. Im Interview erklärt der 69-Jährige, wie das Buch entstand und was ihn an Pforzheim fasziniert. ... mehr

Was zeigt dieses Bild?
Pforzheim

"Stadt Land Quiz": Was zeigen diese Bilder? Jetzt mitraten!

Pforzheim. Die SWR-Fernsehsendung „Stadt Land Quiz“ ist nach Pforzheim gekommen. Passend zum großen Jubiläumsjahr „Goldstadt 250“ geht es um das Thema „Gold versus Edelstein“ – Pforzheim gegen die rheinlandpfälzische Stadt Idar-Oberstein. Und nun ist Ihre Hilfe gefragt: Was zeigen folgende Bildausschnitte? ... mehr

Beim „Stadt Land Quiz“ kommt das SWR-Fernsehen nach Pforzheim. Foto: dpa
Pforzheim

SWR-Quiz: Pforzheimer können Kandidaten beim Gold-Rätsel helfen

Pforzheim. Die SWR-Fernsehsendung „Stadt Land Quiz“ ist nach Pforzheim gekommen. Passend zum großen Jubiläumsjahr „Goldstadt 250“ geht es um das Thema „Gold versus Edelstein“ – Pforzheim gegen die rheinlandpfälzische Stadt Idar-Oberstein. Auch die Bevölkerung kann mithelfen, dass der Sieg nach Pforzheim geht. ... mehr

Beim Finale mit allen Teilnehmern können die Besucher im Autozentrum Walter noch einmal die Modelle der Schneider bewundern.  Tilo Keller
Pforzheim

Schau der Schneiderinnung im Autozentrum Walter

Auffallend viele gut gekleidete Menschen sind am Freitagabend zum Autozentrum Walter geströmt. Die Textil- und Schneider-Innung Pforzheim Karlsruhe hatte an diesen eher ungewöhnlichen Ort zum zweiten Mal zur Modenschau „Night of Fashion“ eingeladen. Das Publikum bekam edle Roben, außergewöhnliche Schnittführungen und aufwendige Handwerkskunst aus Meisterhand zu sehen. ... mehr

Allerlei Köstlichkeiten bieten die Betreiberinnen Siegrun Stütz (Zweite von links) und Sigrid Flachenecker (vorne rechts) bei der Café-Eröffnung mit Gerhard Baral und Alexander Weber vom „Goldstadt 250“-Team und OB Gert Hager (von links). Foto: Ketterl
Pforzheim

Gerade noch rechtzeitig: Das neue Pop-up-Café „Tortenspitzen“ ist eröffnet

Pforzheim. Es war eine Punktlandung. Erst wenige Stunden zuvor sei der Kühlschrank eingetroffen, erzählt Jochen Gläser von der Initiative „Leerstand als Freiraum“ (LAF) bei der Eröffnung des Pop-up-Cafés „Tortenspitzen“ in der Westlichen 1. Der schwarze Lack an seinen Fingern verrät: Hier wurde bis zuletzt an der Inneneinrichtung gearbeitet. „Da kommen vorne die Gäste rein, hinten gehen die Handwerker raus“, beschreibt Oberbürgermeister Gert Hager in seiner Begrüßung die Fertigstellung „auf den letzten Drücker“. ... mehr

Der Platinum Award, die höchste Auszeichnung bei den Muse Creative Awards 2017, geht in diesem Jahr in die Goldstadt. Foto: Privat
Pforzheim

Platin für „Goldstadt 250“: Muse Creative Award geht nach Pforzheim

Pforzheim. Der Kommunikationsauftritt zum „Goldstadt 250“-Jubiläum gewinnt den Platinum Award, die höchste Auszeichnung bei den Muse Creative Awards 2017. „Damit kann sich Pforzheim über eine weitere renommierte Auszeichnung für ihren Jubiläumsauftritt freuen“, so Oberbürgermeister Gert Hager. Dies sei auch eine schöne Bestätigung für die großartige Arbeit, die das gesamte Team Goldstadt 250 leiste. Die Auszeichnung erfolgt im exklusiven Kreis in der Kategorie „Marketing, Branding & Design“. ... mehr

Vorfreude auf Goldstadtfieber im Goldstadt-Jubiläumsjahr: der stellvertretende Jubiläumskoordinator Alexander Weber, Einzelhandelssprecher Horst Lenk, Sparkassen-Marketingchef Ulrich Haag und Citymanager Rüdiger Fricke (von links).
Pforzheim

Goldene Zeiten für Stadtbummler: Verkaufsoffener Sonntag am 9. April

In anderen Städten haben Gerichte nach Klagen der Gewerkschaft Verdi verkaufsoffene Sonntage untersagt, weil die Begleitprogramme als Feigenblatt für Umsatzziele des Einzelhandels gewertet wurden. Solche Probleme kennt Pforzheim zur Freude von Citymanager Rüdiger Fricke nicht. Mit Wirtschaftswunder und Goldstadtfieber seien zwei stimmige und rechtlich einwandfreie Traditionsveranstaltungen installiert worden, bekräftigt Horst Lenk, Chef des Pforzheimer Einzelhandels: „Dieser Weg war exakt richtig.“ Er ist aber auch aufwendig, wie das Programm fürs 6. Goldstadtfieber zeigt. ... mehr

Leckerer Start in den Vormittag: Beim Sponsorenlunch frühstücken Mitarbeiter und Familien der Unterstützer mit. Foto: Bechtle
Pforzheim

Partner- und Sponsorenlunch von Goldstadt 250 im Rex-Kino

Pforzheim. Die achte Auflage des Partner- und Sponsorenlunchs im Rahmen des Jubiläums Goldstadt 250 war eine ganz besondere: Die Veranstaltung am Sonntagvormittag im Rex-Filmpalast richtete sich nicht nur an Gönner und Unterstützer, sondern auch an deren Mitarbeiter und Familien sowie die Mitglieder des Fördervereins Ornamenta. Bei einem herzhaften Frühstück kamen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch. ... mehr

Lieben große Edelsteine als Schmuck: Sabine und Frank-Jürgen Schupp. Foto: Ketterl
Wirtschaft

Schmuck-Tradition von „Rudolf Schupp“ ist länger als die der Pforzheimer Traditionsindustrie

Pforzheim. Was ist die größte Herausforderung für Edelsteinmanufakturen und Juweliere? Antwort: „Juwelen mit einer solchen Begeisterung und Überzeugung anzubieten, dass der Kunde das neue Schmuckstück besitzen will, obwohl seine Schatullen voll sind.“ Frank-Jürgen Schupp untertreibt mit dieser Darstellung, führt sein Unternehmen „Rudolf Schupp, Edelsteine und Schmuck“ doch täglich vor, dass erst hervorragende Handwerksarbeit und Materialqualität nötig sind, um Begeisterung hervorrufen zu können. Die Referenzen zu den Abnehmern des edlen Geschmeides aus der Pforzheimer Manufaktur sind beeindruckend, zum Beispiel Cartier, Tiffany, Bvlgari und andere sowie bekannte Mimen von Weltbühnen, Künstler und Prominenz aus Wirtschaft und Politik. ... mehr

Schmuck im Blick haben Claudia Schüller (links) und Claudia Geiger. Foto: Morelli
Pforzheim

Schmuck im Verborgenen: Ausstellung von Claudia Geiger

Pforzheim. Wer glaubt, die Goldstadt sei längst Geschichte, kann sich im Atelier der Schmuckdesignerin Claudia Geiger vom Gegenteil überzeugen. Im Rahmen des Jubiläumsfestivals 250 Jahre Goldstadt präsentiert sie dort an drei Samstagen die Kollektionen von Schmuckgestaltern aus der Region und lädt ein, mit diesen ins Gespräch zu kommen. „Man sieht viel zu selten, was die Künstler in unserer Stadt machen“, sagt Geiger. Viele von ihnen finden ihren Weg nach Pforzheim über eine Ausbildung an der Goldschmiedeschule oder ein Studium an der Hochschule für Gestaltung. So auch Claudia Schüller, deren Schmuckobjekte bei der Veranstaltung am vergangenen Samstag im Vordergrund stehen. ... mehr

Piet van den Boom (rechts) und Citymanager Rüdiger Fricke zeigen die Motive fürs diesjährige Oechsle-Glas. Foto: Seibel, PZ-Archiv
Pforzheim

Verbeugung vor Oechsle zum Jubiläum der Traditionsindustrie

Pforzheim. Was liegt näher, als zum 250. Geburtstag der Schmuck- und Uhrenherstellung in der daraus hervorgegangenen „Goldstadt“ das OechsleFest künstlerisch entsprechend zu gestalten? Piet van den Boom (72) ist’s diesmal, Goldschmied und Schmuckdesigner, und den illustratorischen Stempel, den er den Weinbechern, Stiel- und Sektgläsern aufdrückt, will er als Reverenz an Ferdinand Oechsle und die Weinkultur der Region verstanden wissen. ... mehr

Der neue BV-Geschäftsführer Guido Grohmann (links) und Verbandspräsident Uwe Staib mit den Nachschlagewerken zum Jubiläum „250 Jahre Goldstadt“.
Wirtschaft

Mit Schwung zur Baselworld: 32 Pforzheimer Firmen vertreten

Pforzheim/Basel. Die Geschäfte etlicher deutscher Schmuck- und Uhrenhersteller liefen im vergangenen Jahr besser als die einiger namhafter Schweizer Wettbewerber. So viel konnte Guido Grohmann, neuer Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband (BV) Schmuck+Uhren mit Sitz in der Goldstadt, gestern schon im Pforzheimer Industriehaus verraten. Die offiziellen Zahlen der Branche werden erst heute auf der Weltmesse in Basel präsentiert. ... mehr

Sie sehen Pforzheim schon auf dem Treppchen (von links): Peter Hermes von der Firma Binder, Laura Birk, Wolfgang Fischer von Fischer Trauringe, Julia Esmezjan, Jubiläumsgesamtkoordinator Gerhard Baral, Ben Epple von Glamourös Media-Event, Lisa Ernst, Eberhard Auer-Fröhlich von der Firma Gerstner, Chris Rauschmayer von der Firma Rauschmayer, Gina Elsässer, Roger Waldherr von Deutsche Schmuck und Uhren, Natalja Nowitzki, Janina Boutsis, Peter Barth von EGF Manufaktur und Alexander Weber vom „Goldstadt 250“-Team.
Pforzheim

1001 Bräute sollen Pforzheim ersten Platz der Weltrangliste bescheren

Es ist für viele der schönste Tag im Leben: die Hochzeit. Doch das pompöse weiße Kleid, das vorher mit großer Mühe ausgesucht wurde, tragen die allermeisten Frauen nur einmal, an diesem Tag. Im Rahmen der Jubiläumsfeier zu 250 Jahren Goldstadt haben Ende Juli alle Bräute die Möglichkeit, ihren Traum aus Tüll und Seide noch einmal zur Schau zu stellen – und ganz nebenbei einen Weltrekord in die Goldstadt zu holen. ... mehr

Volles Haus: Zur Eröffnung der Ausstellung mit den Werken von Sebastian Seibel sind die Schmuckwelten gut gefüllt. Foto: Tilo Keller
Kultur

PZ-Fotograf Sebastian Seibel präsentiert seine neue Ausstellung

Pforzheim. Mit Schmuck, sagt Sebastian Seibel, habe er eigentlich bisher wenig zu tun gehabt. Jetzt hat sich der PZ-Fotograf auf eine Entdeckungsreise durch Schmuckateliers und Werkstätten der Region begeben. Berührungspunkte zu den Bildern bietet der Ort der am Donnerstagabend eröffneten Foto-Ausstellung. ... mehr

Die Fassaden-Grafik für den Pforzheim-Stand.  Stadt Pforzheim
Wirtschaft

Messestand in Basel im Zeichen des Schmuckjubiläums

Pforzheim/Basel. Wenn sich am kommenden Donnerstag die Schmuck- und Uhrenbranche in Basel trifft, will sich Pforzheim als echter Hingucker präsentieren: Der Pforzheim-Pavillon sei im Jubiläumsjahr, in dem sich die Gründung der Schmuckindustrie in der Goldstadt zum 250. Mal jährt, in eine attraktive Fassadengrafik gekleidet, welche die facettenreiche Geschichte der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenbranche aufgreift, wie die Stadtverwaltung mitteilte. ... mehr

Sie freuen sich auf den Schokoladenmarkt im VolksbankHaus: Michael Keller (Weingut Otto Keller), Robin Bischoff (Weingut Claus Bischoff), Sina Dornbach (Eventmanagement Volksbank), Johannes Becker (Cafe Becker), Claudia Fürsicht-Gerst (Pralinée), Margot Wein (Liebenzeller Marzipan- und Schokoladenmanufaktur) und Jörg Wiskandt (Bäckerei Wiskandt, von links). Foto: Lorch-Gerstenmaier
Pforzheim

Im Atrium des VolksbankHauses lockt die süße Versuchung

Pforzheim. Versuchungen sollte man nachgeben – wer wisse schon, wann sie wiederkämen, so das Bonmot von Oscar Wilde, dem irischen Schriftsteller im viktorianischen England. Die nächste Versuchung wird am 31. März und 1. April wieder Tausende von Besuchern ins VolksbankHaus locken. Im Atrium findet zum vierten Mal der internationale Pforzheimer Schokoladenmarkt statt. Konditoren und Chocolatiers – acht an der Zahl – geben sich ein Stelldichein, erneut ergänzt um zwei Weingüter aus der Region (Claus Bischoff aus Dietlingen und Otto Keller aus Eisingen), ein Café und (am Samstag, 1. April) eine Kinderwerkstatt. ... mehr

Freuten sich über die Spendengala im Restaurant-Café „troc“: Der neue Betreiber Delil Karababa und Uwe Hück (von links). Foto: Meyer
Pforzheim

Das „troc“ meldet sich im Herzen der Fußgängerzone zurück

Pforzheim. Seit Ende Oktober 2014 stand das ehemalige Kult-Café leer. Mit einer Spenden-Gala zugunsten der PZ-Hilfsaktion „Menschen in Not“ und der Lernstiftung von Uwe Hück wurde das Restaurant-Cafe „troc“ am Samstagabend wiedereröffnet. In Kooperation mit der „Wohnfabrik“ wurde das Lokal neu gestaltet: Viel Holz, Stahl, Stein und Leder. Und Gold, weil Pforzheim ja gerade das 250-jährige Bestehen der Goldstadt feiert. ... mehr

Da ist Einiges geboten: Die Organisatoren Sarah Böhmler, Gerhard Baral (Mitte) und Alexander Weber werfen einen Blick ins neue „Goldstadt“-Magazin. Foto: Seibel
Pforzheim

Wegweiser durchs Goldstadt-Jubiläumsjahr

Pforzheim. 300 Veranstaltungen an mehr als 65 Orten – da kann man schnell den Überblick verlieren. Damit dies nicht passiert, gibt es das neue Magazin zum Jubiläum. Das kostenlose Druckwerk, das nun in öffentlichen Einrichtungen und beim „Goldstadt 250“-Büro (Östliche 9) ausliegt, listet sämtliche Veranstaltungstermine im Rahmen des Jubiläumsjahrs auf. ... mehr