nach oben

Tierisch was los

Dieser Mischlingshund ist am Montagfrüh ausgesetzt worden.
Baden-Württemberg

Frau findet ausgesetzten Hund

Nach der Aussetzung eines Mischlingshundes ermittelt das Polizeirevier Bad Schönborn gegen die noch unbekannten Halter wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Eine Zeugin hatte den bellenden Vierbeiner am Montagmorgen an einem Baum angeleint entdeckt. Der Halter hatte offenbar noch einen Napf Wasser dazugestellt. ... mehr

Weltweit

Mehr Einsätze, mehr Hunde - Polizei setzt auf Mantrailer

Spezialisierte Personensuchhunde gewinnen bei den Ermittlungen der Polizei an Bedeutung. Sowohl die Zahl der Einsätze als auch die Zahl der ausgebildeten Spezialisten steigt. Die Tiere der Hamburger Polizei waren im vergangenen Jahr 151 Mal im Einsatz - dieses Jahr wurden sie schon mehr als 120 Mal auf Spurensuche geschickt. ... mehr

Symbolfoto:DPA
Pforzheim

Angst vor Katzenhassern geht um

„Die Katze wäre daran erstickt“, sagt Reiner M. (Name von der Redaktion geändert) über die Drahtschlinge, die sich um deren Hals geschnürt hat. Als er das halbwilde Tier am Dienstag am Rande Brötzingens wie immer mit Essen versorgen will, spürt er beim Streicheln den Fremdkörper. ... mehr

Auf Dauer wird das Camping-Leben doch zu unbequem.
Baden-Württemberg

Pärchen will nicht auf ewig auf entlaufenen Hund warten

Die Besitzer von «Flecki» wollen nicht noch eine weitere Woche an der Autobahn A8 bei Ulm auf ihren entlaufenen Hund warten. Sie haben dem schüchternen Mischlingsrüden jetzt ein Ultimatum gesetzt: «Wenn er sich gar nicht mehr zeigt, werden wir Ende der Woche abbrechen», kündigte die verzweifelte Tierbesitzerin Lisa Metzler am Dienstag an. «Wir müssen abbrechen, weil es schwer an die Nerven geht.» ... mehr

Symbolbild
Baden-Württemberg

Esel flieht – und legt den Verkehr lahm

Ein ausgebüxter Esel hat in Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) den Verkehr lahmgelegt. Das Tier war am Donnerstagabend aus seinem Gehege ausgebrochen und auf der Südtangente herumspaziert - etwa eine halbe Stunde ging auf der Straße nichts mehr. ... mehr

Service

Immer wieder ein Abenteuer: Neue Tiere, neue Gehege im Karlsruher Zoo

Man kennt es von eigenen Umzügen. Bis in der neuen Bleibe alles am richtigen Platz steht und man sich richtig heimisch fühlt, kann ein bisschen Zeit vergehen. Bei Tieren ist das nicht anders. Kommen Tiere zurück in ihr neu gestaltetes Gehege, lässt sie die Neugier erst einmal alles ausprobieren – und das kann trotz größter Vorbereitungen auch größere Überraschungen für die Tierpfleger bereithalten. Noch umfangreicher werden die Vorbereitungen, wenn neue Tierarten den Weg in den Zoologischen Stadtgarten finden, wie etwa jetzt zur Eröffnung des Exotenhauses. ... mehr

Hündin Zoe, hier mit Tierpflegerin Jasmin Luff, planscht begeistert.
Region

Planschbecken im Tierheim: Hunde und Katzen brauchen viel Wasser

„Für die Hunde ist die Hitze schlimm“, sagt Jasmin Luff vom Tierheim Pforzheim. Deshalb hat das Tierheim in jedem Zwinger und im Außengelände Planschbecken aufgestellt, in denen sich die Hunde jederzeit erfrischen können. Tierpflegerin Jasmin Luff und ihre Kollegen sorgen dafür, dass es den Tieren auch bei tropischen Temperaturen gutgeht. ... mehr

Region

Gemeinde warnt vor gefährlichem Greifvogel

Kieselbronn. Vor einem gefährlichen Vogel warnt die Kieselbronner Gemeindeverwaltung. Der aggressive Greifvogel verteidige sein Revier im Bereich des Lattenwaldes (Wieslesweg, Zöllers-Förchlesweg). Es habe schon Angriffe auf Personen gegeben, heißt es von Seiten der Verwaltung. ... mehr

In den sozialen Netzwerken, vor allem bei Facebook, kursieren immer wieder Warnungen vor angeblich ausgelegten Giftködern. Ob der Hund, der am Dienstag in Roßwag verstarb, Giftköder gefressen hatte, ist unklar. Foto: Symbolbild
Mühlacker

Hund stirbt nach Spaziergang - Vergiftet?

Vaihingen-Rosswag. Nach einem Spaziergang an der Enz nahe Roßwag ist in der Nacht auf Dienstag ein Hund gestorben. Er zeigte zwar Vergiftungserscheinungen, ob er jedoch an einem Giftköder verendet ist, sei unklar, so eine Polizeisprecherin. Ob ihr Hund beim Gassigehen am Montagmittag etwas gefressen hatte, hätten die Besitzer nicht genau sagen können, so die Polizei. ... mehr

Foto: Symbolibld
Weltweit

Im Video: Mann lässt Hund sein Moped lenken

Ein Video, in dem ein Mann seinen Hund sein Moped fahren lässt, sorgt in Vietnam für Aufruhr. Nun fahndet die Polizei in Hanoi nach dem leichtsinnigen Herrchen. Der Mann müsse hart bestraft werden, zitierte die vietnamesische Zeitung «Thanh Nien» am Montag einen örtlichen Verkehrspolizisten. Das Blatt postete auch den Clip, der dem Bericht zufolge vor rund einer Woche im Netz auftauchte. ... mehr

Ein völlig verformter Rücken bringt Quasi Modo an die Spitze: Der zehn Jahre alte Pitbull-Schäferhund-Mix gewinnt den Titel «hässlichster Hund der Welt».
Weltweit

Wahl: Quasi Modo ist der hässlichste Hund der Welt

Der Pitbull-Schäferhund-Mix Quasi Modo ist zum hässlichsten Hund der Welt gewählt worden. Der zehn Jahre alte braune Vierbeiner, der mit seinem verformten Rücken eher an eine Hyäne erinnert, setzte sich beim «Ugliest Dog Contest» am Freitagabend (Ortszeit) im kalifornischen Petaluma gegen 26 andere tierische Teilnehmer durch, wie die Veranstalter mitteilten. Quasi Modo «verkörpere herausragende Hässlichkeit», hieß es zur Begründung von der Jury. ... mehr

Baden-Württemberg

Hintergründe zur Flucht des Zirkus-Elefanten weiter unklar

Nach der tödlichen Attacke eines Zirkus-Elefanten auf einen Spaziergänger in Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) ist noch immer unklar, wie das Tier aus seinem Gehege fliehen konnte. Man habe bereits das Zirkuspersonal befragt und wolle nun weitere Zeugenaussagen abwarten, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Neue Hinweise gebe es bislang nicht. ... mehr

Baden-Württemberg

Gift-Attacken auf Hunde nehmen zu

Es ist ein Alptraum für jeden Hundehalter: Köder am Spazierweg, die mit Gift oder spitzen Gegenständen versehen sind. In Baden-Württemberg mehren sich die Meldungen über verletzte oder getötete Tiere beziehungsweise über Köderfunde. ... mehr

Dosenfutter in der Kritik - kann das sogenannte BARFen eine Alternative zur herkömmlichen Tiernahrung aus der Dose sein?
Service

BARF – ernstzunehmende Alternative zu Dosenfutter?

Sowohl Hunde als auch Katzen gehören für viele Halter zur Familie. Und seiner Familie möchte in der Regel jeder nur das Beste bieten, auch in Bezug auf die Nahrung. Der Markt für Tierfutter ist groß, zahlreiche Firmen haben sich auf Hunde- oder Katzenfutter spezialisiert und konnten sich auf dem Markt etablieren. ... mehr