nach oben

rausgefischt - unsere Videoclips des Tages

Wenn ein Windrad alles hin wirft und einfach keine Lust mehr hat, dann sieht das etwa so aus wie in unserem "Rausgefischt des Tages".
Kurioses

Rausgefischt: Durchgedreht und ausgebrannt

Kennt Ihr das, wenn Ihr genug habt von Eurem stressigen Job, von Eurem Fußballverein, der noch kein Heimspiel gewonnen hat, wenn Ihr Euch richtig ausgebrannt fühlt? Ob das Windrad aus unserem Video ebenfalls solche Gefühle oder gar Depressionen hatte? Es ist auf jeden Fall durchgedreht und ausgebrannt. ... mehr

Rambro, der angrifflustigste Schafsbock aus Neuseeland, mit eigener Facebook und Youtube Seite.
Kurioses

Rausgefischt: Wütender Schafbock Rambro zerstört alles, was im Weg steht

Mit Aggressionen geht jeder anders um, manche schlucken sie einfach nur runter, andere lassen ihre Aggression raus und machen Sachen kaputt. So auch der Schafbock Rambro, der seine Hörner zu nutzen weiß und mit viel Anlauf alles kaputt macht, was ihm in seinem Wald in Neuseeland in die Quere kommt. Das kann auch mal ein Koala-Bär oder ein Box-Sack sein. ... mehr

Kurioses

Rausgefischt: Passat heizt im Rückwärtsgang mit Anhänger durch die Stadt

Es sieht so aus, als würde ein rückwärtsfahrender VW Passat mit Anhänger alle Autos überholen, durch die Parkhäuser der Stadt schießen und im Eiltempo durch den Kreisverkehr heizen. Was sich Volkswagen für den Werbespot des neuen „Trailer Assists“ hat einfallen lassen, zieht Kreise im Netz, denn der Clip ist ebenso belustigend wie ungewöhnlich. ... mehr

Für eine Minute dürfen sich in Thailand Besucher in einen Sarg legen und "sterben" ehe sie symbolisch wiedergeboren werden.
Kurioses

Rausgefischt: Zwölfmal am Tag für eine Minute sterben

Wer früher stirbt, ist länger tot - sollte man meinen. In Thailand wiederum gilt eher: Wer früher stirbt, wird früher wiedergeboren. So bieten buddhistische Mönche im Wat-Ta-Kien-Tempel in Bang Kruai den Besuchern an, sich für eine Minute in einen Sarg zu legen, um symbolisch zu sterben. Nach der "Wiedererweckung" soll den "Verstorbenen" dann Gutes widerfahren. ... mehr

Passanten nutzen eine Glatteisschneise zur zügigen Überbrückung einiger Meter.
Kurioses

Rausgefischt: Geschmeidige Rutschpartie für eilige Passanten

Minustemperaturen, Schnee und Glätte - wer nicht gerade Alpin-affin ist, dem spielt der Wintereinbruch dieser Tage kaum in die Karten. Dabei lässt sich dem Wetter auch etwas Positives abgewinnen, wie in unserem Video des Tages zu sehen ist. Wenn es mal wieder etwas schneller gehen soll, verspricht Glatteis komfortablen Transport. ... mehr

Eine Handy-App aus Japan verspricht, das Verhalten von Hund und Katze in Gefühle umzudeuten.
Kurioses

Rausgefischt: Tierische App soll Hunden und Katzen Gefühle schenken

Enge Freundschaften zeichnen sich dadurch aus, dass man weiß, was der andere denkt oder fühlt, ohne groß Worte darüber zu verlieren. Vielleicht gilt deshalb der Hund als der beste Freund des Menschen. Wer sich dennoch immer mal gefragt hat, was sein tierischer Freund gerade fühlt, dem soll jetzt eine Handy-App aus Japan helfen. ... mehr

Da legst di nieder: Vereiste Straßen können beim Rausbringen des Mülls zur Krux werden. 
Kurioses

Rausgefischt: Beim Müll rausbringen aufs Glatteis geführt

Manchmal können die simpelsten Dinge zu hochkomplexen Angelegenheiten werden. Beispielsweise wenn einen die Gattin bittet, den Müll rauszubringen. Ein Anliegen, dass gerne mal aufs Glatteis führen kann - so wie im Falle eines Mannes aus den Niederlanden, für den die vereisten Straßen ein schier unüberwindliches Hindernis darstellten. ... mehr