nach oben

FC Nöttingen

Die Abwehr des FC Nöttingen um Holger Fuchs (rechts, im Spiel gegen Kickers Offenbach) wird auch in Stuttgart stark gefordert sein. Hennrich, PZ-Archiv
Sport regional

Liveticker: Der FC Nöttingen verliert auch beim VfB Stuttgart II

Lang, lang ist’s her, dass der FC Nöttingen in der Regionalliga Südwest zuletzt ein Spiel gewonnen hat. Am 21. Oktober siegten die Lilaweißen in der Vorrunde gegen die Stuttgarter Kickers mit 2:1. Auch an diesem Freitagabend im Robert-Schlienz-Stadion, wo der VfB Stuttgart II seine Heimspiele austrägt, war der FC Nöttingen – wieder einmal – krasser Außenseiter. Und das Ergebnis passte zum Rest: Der FCN verlor mit 0:2. ... mehr

Bringt Erstligaerfahrung aus Rumänien mit: Adrian Putanu.  Hennrich
Sport regional

Sieg gegen Reutlingen - FCN-Testspieler hinterlässt guten Eindruck

Im ersten Vorbereitungsspiel in diesem Jahr besiegte Fußball-Regionalligist FC Nöttingen den SSV Reutlingen, Tabellenachter der Oberliga Baden-Württemberg, auf dem Kunstrasen im Panorama-Sportpark mit 4:3 (1:1). Niklas Hecht-Zirpel brachte Nöttingen per Freistoß (24.) in Führung, die Reutlingen postwendend durch Daniel Schachtschneider ausgleichen konnte. ... mehr

Nah dran an einem Punktgewinn war der FC Nöttingen im Heimspiel gegen den TSV Steinbach, doch am Ende gingen Leutrim Neziraj (vorne, gegen Daniel Reith) und seine Mannschaft doch wieder in die Knie. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
Sport regional

Ticker zum Nachlesen: FC Nöttingen spielt 2:2 gegen Kassel

Der FC Nöttingen wollte am 22. Spieltag der Regionalliga Südwest beim KSV Hessen Kassel endlich seine Serie von Auswärtspleiten beenden. Alle elf Auswärtspartien in der laufenden Saison wurden zuvor nämlich verloren. Auch die Bilanz der vergangenen zehn Spiele ist düster: Nur ein Sieg (2:1 gegen die Stuttgarter Kickers) bei neun Niederlagen. Die spannende Begegnung zwischen Kassel und dem FCN endete unentschieden mit 2:2. ... mehr

Der Ex-Kapitän der deutschen Junioren-Nationalmannschaft, Sergej Evljuskin (Mitte), kickt jetzt im Dress von Hessen Kassel; hier im Panoramastadion gegen Reinhard Schenker (links) und Mario Bilger vom FC Nöttingen.   Ripberger, PZ-Archiv
Sport regional

Berühmter Kassler Spieler Sergej Evljuskin kickt gegen Nöttingen

Kassel. Sergej Evljuskin galt als Verheißung für die Zukunft. Trainer und Mitspieler nannten ihn sogar „Kaiser“. Der Sohn einer Aussiedlerfamilie aus Kirgisistan spielte mit Mesut Özil, Jérôme Boateng und Benedikt Höwedes und bestritt 42 Junioren-Länderpartien für Deutschland, viele davon als Kapitän. Heute kickt der 28-Jährige für Hessen Kassel in der Regionalliga – am kommenden Samstag zu Hause gegen den Aufsteiger FC Nöttingen. Beim Hinspiel im Panoramastadion, das Kassel mit 1:2 verlor, stand Evljuskin – ziemlich unauffällig – eine Stunde auf dem Platz, bevor er ausgewechselt wurde. ... mehr

Die Nöttinger Abwehr stand gegen den SV Elversberg unter Druck. Hier klärt Mario Bilger (hinten rechts, teilweise verdeckt) bei einem Kopfball von Lukas Kohler auf der Linie. Foto: Rippberger
Sport regional

Gelingt dem FC Nöttingen beim 1. FC Kaiserslautern II auswärts der erste Punkt?

Remchingen-Nöttingen. Manchmal gehen Fußballer auch nach einer Niederlage erhobenen Hauptes vom Platz. Für den FC Nöttingen war am Mittwoch so ein Tag. Dass man gegen den Tabellenführer SV Elversberg auch daheim chancenlos ein würde, war eigentlich vorher schon klar. Die Partie ging dann auch 0:2 (0:1) verloren, doch die Lila-Weißen zogen sich anständig aus der Affäre und taten das, was Trainer Dubravko Kolinger sich vor der Partie gewünscht hatte: Den Gegner ein bisschen ärgern. tatsächlich fiel das entscheidende 2:0 für die überlegenen Gäste erst in der 87. Minute. Und zuvor hatte der FCN sogar die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich. Die größte hatte Mario Bilger, der mit seinem strammen 20-Meter-Schuss an Torhüter Gäste-Torhüter Daniel Batz scheiterte. ... mehr

Dürfen sich über einen Auswärtspunkt freuen: Die Spieler des FC Nöttingen.
Sport regional

Ruhe beim FC Nöttingen – trotz Misserfolg in der Regionalliga

Fünf Spiele in Folge hat der FC Nöttingen zuletzt in der Fußball-Regionalliga Südwest verloren. Der Aufsteiger ziert mittlerweile mit einigem Abstand zu den Nichtabstiegs-Rängen das Tabellenende. Doch im Verein herrscht Ruhe. „Es gibt keinen Grund zur Unruhe“, sagt der Vorstandsvorsitzende Dirk Steidl. Kein Aktionismus also wie im Jahre 2004, als der FC Nöttingen erstmals in die damalige Regionalliga Süd aufgestiegen war und noch in der Vorrunde – als Tabellenletzter – seinen Trainer Gerd Dais entließ. „Das war ein Fehler“, räumt Steidl rückblickend ein. Nöttingen stieg seinerzeit trotzdem ab. ... mehr

Nöttingens Eray Gür (links) überwindet SVS-Keeper Mathias Moritz und Robin Müller zum 1:1. Foto: Hennrich
Sport regional

Sieg in Spielberg: FC Nöttingen bleibt im Pokal eine Macht

Der FC Nöttingen ist und bleibt eine Pokalmannschaft. Der Regionalligist setzte sich am Samstag im BFV-Pokal-Viertelfinale beim Oberligisten SV Spielberg verdient mit 3:2 (0:0) durch und steht wieder einmal im Halbfinale – zum achten Mal in Folge. Nach den zahlreichen Nackenschlägen in der Regionalliga, vor allem auswärts, ist das Balsam auf die Wunden der Lilaweißen. ... mehr

Die Nöttinger Abwehr mit Kapitän Timo Brenner (hinten, gegen den Pirmasenser Patrick Freyer) macht zuviele individuelle Fehler. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
Sport regional

FC Nöttingen arbeitet an der kollektiven Defensivschwäche

Remchingen-Nöttingen. Es war klar, dass die Saison in der Regionalliga Südwest für die Fußballer des FC Nöttingen kein Zuckerschlecken wird. Nach einem passablen Start rutschte der Aufsteiger nach der bitteren 2:3-Heimpleite gegen den FK Pirmasens am vergangenen Wochenende erstmals auf einen Abstiegsplatz. ... mehr

Nöttingens Torhüter Robin Kraski klärt in höchster Not gegen den Pirmasenser Patrick Freyer (weißes Trikot). Generell aber lässt der FCN zu viele gegnerische Torchancen zu und kassiert zu viele Gegentore. Ripberger
Sport regional

Herbstliche Tristesse droht: FC Nöttingen in der Fremde gefordert

Als Dubravko Kolinger den Spielern des FC Nöttingen nach dem 3:1-Heimsieg gegen Walldorf vor eineinhalb Wochen zwei freie Tage gab, konnte man das als Belohnung verstehen. Doch aus Sicht des Trainers war es vor allem eine Reaktion auf die hohe Belastung, die für seine Spieler durch viele englische Wochen in der Regionalliga Südwest entstanden war. ... mehr

Die Nöttinger Mannschaft (am Ball Niklas Kolbe, daneben Walldorfs Ugurtan Kizilyar) wurde ab Mitte der ersten Hälfte mutiger und ging kurz vor der Pause in Führung. Fotos: Ripberger
Sport regional

3:1 gegen FCA Walldorf: Dritter Heimsieg für den FC Nöttingen

Remchingen-Nöttingen. Laute Musik und beste Stimmung in der Kabine des FC Nöttingen: Die Fußballer des Regionalliga-Aufsteigers hatten mal wieder Grund zu feiern. Gegen den nordbadischen Rivalen FCA Walldorf gab es im Panoramastadion mit 3:1 (1:0) den dritten Saisonsieg. Daheim ist der FCN eine Macht. Heimspieltage sind Zahltage. Timo Brenner (45.+1/Foulelfmeter), Michael Schürg (78.) und Simon Frank (87.) sicherten den knappen Sieg nach einem engen Spiel. Für Walldorf traf Timo Kern zum zwischenzeitlichen Ausgleich. ... mehr

Sport regional

Suche nach Lösung für zentrale Positionen beim FC Nöttingen vor Heimspiel gegen Walldorf

Remchingen-Nöttingen. Mit dem Heimvorteil im Rücken hofft der FC Nöttingen auf das nächste Erfolgserlebnis in der Fußball-Regionalliga Südwest. Seine bisherige Ausbeute von sieben Punkten aus acht Spielen hat der Aufsteiger komplett daheim geholt. Jetzt will das Team am Freitag (19.00 Uhr) gegen den nordbadischen Rivalen FC Astoria Walldorf nachlegen. Doch Trainer Dubravko Kolinger weiß, dass es für sein Team keine einfachen Aufgaben in dieser Liga gibt: „Für uns ist jedes Spiel schwer.“ ... mehr